VG-Wort Pixel

Ex-Sprint-Star Marc Blume Tochter Feelia (5) hat Leukämie

Marc Blume
Marc Blume
© imago images
Schock für Ex-Sprint-Star Marc Blume. Seine fünfjährige Tochter Feelia hat Leukämie. Gemeinsam kämpfen sie jetzt gegen die Krankheit.

Auf sportlicher Ebene hat er zahlreiche Wettkämpfe ausgetragen, privat muss er jetzt aber seinen wohl schwersten bestreiten. Marc Blume, 47, ehemaliger Sprint-Star, muss um das Leben seiner Tochter fürchten. Die fünfjährige Feelia Summer ist am Myelodysplastischen Syndrom (MDS) erkrankt, einer Vorstufe der Leukämie. Das erzählt der 47-Jährige in einem höchst emotionalen Interview mit "Bild".

Marc Blume bangt ums Leben seiner Tochter

Der vergangene Sommer stellte das Leben der Familie von Marc Blume auf den Kopf. Immer wieder hatte Feelia auffällig viele blaue Flecken am Körper, die ihre Eltern irgendwann stutzig machten. Die Mediziner in der Kinderklinik vermuteten zunächst einen harmlosen Infekt, diese erste Vermutung sollte sich leider nicht bestätigen. "Das wurde über Wochen beobachtet. Aber die Blutwerte wurden nicht besser. Daher wurde ein kleiner Eingriff durchgeführt, Knochenmark entnommen und untersucht. Das waren zehn Tage banges Warten, dann kam der Mann mit dem Hammer." Diagnose Blutkrebs!

Feelia braucht eine Knochenmarkspende

Nun hoffen Feelia und ihre Eltern darauf, einen passenden Knochenmarkspender zu finden, Marc Blume und seine Frau eignen sich dafür nicht. Mit Hilfe der DKMS (Deutsche Knochenmarkspende) wollen sie jetzt einen geeigneten Spender finden, hoffen, dass es möglichst schnell geht. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Denn Feelia ist schwer krank. Dabei möchte sie doch nichts lieber, als wieder "in Matschepampe zu springen, rumzutoben und in die Kita zu gehen". Feelia träumt davon, ein Schulkind zu sein, sogar einen Schulranzen habe sie schon, steht im Spendenaufruf der DKMS. Aktuell stehen die Chancen darauf eher schlecht, so Marc Blume. 

"Sie versteht, dass sie krank ist"

Die Situation ist für alle Familienmitglieder unvorstellbar hart. Zwar sei Feelia tapfer, doch Angst mache ihr ihre Situation schon, so Marc Blume: "Wir bereiten Feelia mit Geschichten darauf vor, dass sie wegen der Chemotherapie ihre Haare verlieren wird und erzählen ihr zum Beispiel, dass auch Märchenfiguren mal keine Haare hatten. Wir müssen schauen, dass sie keine Angst bekommt. Sie versteht aber schon, dass sie krank ist." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Neben ganz viel Mut, ein wenig Zauber, Magie und Hoffnung ist es vor allem eine Kochenmarkspende, die Feelias Leben und das vieler anderer Leukämie-Patienten retten kann. 

Sich bei der DKMS zu registrieren ist denkbar einfach und kann Leben retten!

Mehr Informationen hier!

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken