VG-Wort Pixel

Evelyn Burdecki "Männer haben zu viel Respekt vor mir"

Früher wollte Evelyn Burdecki Pilotin werden, heute feiert sie irdische Erfolge.
Früher wollte Evelyn Burdecki Pilotin werden, heute feiert sie irdische Erfolge.
© Dana Press
Die TV-Senkrechtstarterin Evelyn Burdecki über ihre Stimmbänder, Traum-Knutschpartner und Pommes-Dates.

Dank ihres unbekümmerten Wesens ist sie die Gute-Laune-Frau im TV - mit Erfolg: Nach diversen Reality-Shows und der Dschungelkrone voriges Jahr erobert Evelyn Burdecki, 32, gerade als "Supertalent"-Jurorin den Samstagabend. Eine steile Karriere.

GALA: Erst Dschungelkönigin, jetzt sitzen Sie im TV neben Dieter Bohlen. Müssen Sie sich manchmal kneifen?
Evelyn Burdecki: Das ist schon verrückt. Anfangs hatte ich Schweißausbrüche vor Aufregung. Doch dann habe ich gemerkt, dass vor allem Dieter total easy ist. Der ist echt ein cooler Typ.

Dabei mussten Sie auch schon einen Spruch von ihm einstecken: Wenn er Ihre Stimme höre, würde er denken, seine Ex Verona sitze neben ihm.
Für mich war das ein Kompliment. Verona ist eine bildhübsche Frau mit einer tollen Karriere. Und meine Stimmbänder kann ich leider nicht ändern.

Was soll nach einer Samstagabend-Show noch kommen?
Ich würde wahnsinnig gerne einen Disney-Film synchronisieren und schauspielern.

Eine Knutsch-Szene mit Elyas M’Barek wäre der Wahnsinn.

Apropos knutschen. Wie läuft's beim Dating?
Mein letztes Date war im Sommer. Da wird auch schon mal geknutscht. Aber der Richtige war noch nicht dabei.

Wie sieht so ein Date mit Ihnen aus?
Ich fahre dafür nach Holland, weil mich da keiner kennt. Zum Spaziergang gibt's dann Pommes Spezial mit ganz vielen Zwiebeln. Highclass-Restaurants mit Sushi und Austern sind nichts für mich.

Warum hat's mit der Liebe noch nicht geklappt?
Klingt vielleicht komisch, aber viele Männer haben zu viel Respekt vor mir. Und ich bin wahrscheinlich auch wählerischer geworden. Wenn mir irgendwas nicht passt, mache ich. schnell einen Rückzieher. Früher habe ich zu viel durchgehen lassen.

Im TV haben Sie immer Top-Laune. Gibt es auch die ernste Evelyn?
Natürlich, auch ich habe traurige Tage. Vor allem, wenn wir in der Familie über meinen Bruder sprechen.

Kurz bevor ich geboren wurde, ist er an Krebs gestorben.

Derzeit dreht sich in Ihrem Leben alles um die Karriere. Dennoch nehmen Sie nicht jedes Angebot an.

Stimmt, der "Playboy" wollte, dass ich. mich nackt ausziehe – das kam damals nicht für mich infrage. Und heute?
Sagen wir’s so: Wenn die mich mit 70 noch mal anfragen, dann würde ich es sogar kostenlos machen.

Tim Sönder Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken