VG-Wort Pixel

Evan Rachel Wood Spontanes Piercing

Evan Rachel Wood
© YouTube
Evan Rachel Wood hat sich die Nase durchstechen lassen - und das Ganze auf einem Video festgehalten. Tapfer ließ sie die Prozedur über sich ergehen, nur am Schluss erlaubte sie sich einen kurzen Ausrutscher

"Ich muss euch warnen, schaut euch das Video nicht an, wenn ihr zimperlich seid," schrieb Evan Rachel Wood am Mittwoch (11. Juli) auf ihrem Twitter-Profil zu einem Video-Link. Denn die 24-Jährige ließ ihre Fans an ihrem neuen Körperschmuck teilhaben, einem Nasen-Piercing. Im Clip ist zu sehen, wie sie sich in einem Tattoo-Studio in Venice Beach die Nase durchstechen lässt.

Die Schauspielerin leidet offensichtlich bei der Prozedur, atmet die Luft scharf ein und gibt ein schmerzliches Stöhnen von sich. Am Ende rutscht ihr ein lauter Fluch heraus. Mit dem Ergebnis ist die ehemalige "True Blood"-Darstellerin aber sehr zufrieden: "Einen besonderen Dank an Victor vom 'House Of Ink' an der Strandpromenade von Venice Beach, dass er meine Nase gepierct hat," twitterte sie später.

Ihr neues Accessoire hat sie bestimmt gleich ihrem Freund Jamie Bell präsentiert. Die beiden wurden erst kürzlich bei einer romantischen Rad-Tour durch Los Angeles gesichtet. Der 26-jährige Bell twitterte nach dem gemeinsamen Tag ganz verliebt: "Zuhause ist da, wo du bist." Das Paar lernte sich 2005 kennen, als beide für das "Green Day"-Musikvideo zu "Wake Me Up When September Ends" vor der Kamera standen. 2006 trennten sie sich jedoch kurzzeitig - Evan Rachel Wood war in dieser Phase mit Marilyn Manson liiert und sogar verlobt.

Gerüchte um eine Verlobung und heimliche Hochzeit von Evan Rachel Wood und Jamie Bell halten sich nun ebenfalls hartnäckig. Es heißt, dass die "Iden des März"-Darstellerin jedoch die Bedingung einer offenen Ehe gestellt haben soll. Evan Rachel Wood kommentierte die Spekulationen über Twitter: "Der 'National Enquirer' macht mich krank. Ich habe keine offene Ehe. Sie können sich ihre Lügen sonstwohin schieben."

mth

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken