VG-Wort Pixel

Eva Mendes Sie verrät Details über das Familienleben mit Ryan Gosling

Eva Mendes
Eva Mendes
© Getty Images
Eva Mendes und Ryan Gosling halten ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit heraus. Um so mehr erfreut die Aktrice ihre Fans jetzt mit einem Interview, in dem sie über ihre Töchter spricht.

Es kommt nicht oft vor, dass Eva Mendes, 46, Einblicke in ihr Privatleben gewährt. Gemeinsam mit Langzeitpartner Ryan Gosling, 39, hat sie zwei Töchter, Esmeralda, sechs, und Amada, vier. Gemeinsame Auftritte auf dem roten Teppich? Fehlanzeige. Und auch Abschüsse von Familienausflügen gibt es nur wenige. 

Eva Mendes scherzt über ihre Töchter

Während eines Interviews mit dem "Sydney Morning Herald" schien die Schauspielerin nun aber in Plauderlaune gewesen zu sein. Wie alle Eltern hat auch das berühmte Power-Couple einige harte Monate im Corona-Lockdown verbracht. Und das scheint auch für Eva und Ryan nicht immer einfach gewesen zu sein. "Manchmal fühlt es sich an, als würden Ryan und ich eine Frühstückspension mit sehr betrunkenen und aggressiven Gästen führen", scherzte die 46-Jährige im Gespräch in Bezug auf ihre Töchter. 

Der ganz normale Familienalltag

"Wir fühlen uns wirklich, als würden wir in einem Hotel arbeiten, und die Gäste sind wütend und herrisch und verlangen, dass ihnen Essen gebracht wird", erklärt Eva Mendes weiter. "Und wenn es Zeit für sie ist, ins Bett zu gehen, werden wir zurückgelassen, um aufzuräumen und uns darüber zu unterhalten, wie sie uns an dem Tag behandelt haben!" Hört sich ganz so an, als hätten Esmerelda und Amada ihre Promi-Eltern ziemlich gut im Griff. Eine ganz normale Familie eben. 

Eva Mendes bleibt positiv

Die Schauspielerin versucht trotz der Hochs und Tiefs, die es eben in jeder Familie während der Coronakrise gibt, positiv zu bleiben. "Wenn wir das Gefühl haben, dass wir darin feststecken, wie alle Eltern in diesen Zeiten, erinnern wir uns daran, dass dies die guten Zeiten sind, weil wir alle zusammen sind und wir gerade alle sicher sind", erklärt sie. 

Rückkehr in die Filmwelt geplant?

Eva Mendes hat sich seit der Geburt ihrer Kinder weitestgehend aus der Filmwelt zurückgezogen. Zuletzt war sie 2014 im Film "Lost River" zu sehen. Sie habe sich mehr auf die Kinder konzentrieren wollen und bewundere die Frauen, die es schaffen, Kinder und Job unter einen Hut zu bringen. "Und glücklicherweise habe ich die Möglichkeit, nicht arbeiten zu müssen, und mir ist bewusst, wie glücklich ich mich schätzen kann, überhaupt diese Möglichkeit zu haben", so Mendes. Ein Rückkehr in den Beruf schließt sie jedoch nicht aus. "Ich bin so glücklich, dass ich mit meinen Babys brüten durfte, aber jetzt da sie vier und sechs sind, fühle ich meine Ambitionen zurückkommen", gesteht sie. 

Verwendete Quellen:Sydney Morning Herald, HollywoodLife

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken