VG-Wort Pixel

Eva Mendes Wegen ihrer Mutter kommen der Schauspielerin die Tränen

Eva Mendes
© Splashnews.com
Im US-TV spricht Eva Mendes strahlend über ihre zwei Töchter. Doch ein Moment bringt die Frau von Ryan Gosling etwas aus der Fassung.

Eigentlich wollte Schauspielerin Eva Mendes, 48, in der Muttertagsfolge der US-Talkshow "Today" über ihr Leben als Zweifach-Mutter in den 40er-Jahren sprechen. Doch ein Moment mit Moderatorin Hoda Kotb, 57, sorgte bei der Partnerin von Hollywoodstar Ryan Gosling, 41, für feuchte Augen.

Eva Mendes verrät, dass es ihrer Mutter "im Moment nicht gut geht"

"Ich weiß, dass du deiner Mutter einen schönen Muttertag wünschen wolltest", sagte Kotb zu der Schauspielerin und hätte sicherlich selbst nicht gedacht, was das bei Mendes auslösen wird. Denn zu einem anfänglichen Lächeln gesellten sich Tränen. Der Grund: Als Hoda Evas Mutter Eva Perez Suarez im Namen aller Mitarbeiter der "Today"-Show einen schönen Muttertag wünschte, rührte das die 48-Jährige sehr.

Unter Tränen verriet sie: "Ihr geht es im Moment nicht so gut, deshalb bedeutet mir das sehr viel. Sie ist in jeder Hinsicht eine Überlebenskünstlerin, danke." Der emotionale Moment berührte auch Kotb, die ebenfalls ein paar Tränen vergoss, bevor sie aufstand und Mendes in die Arme schloss. Was genau ihre Mutter hat, verriet die Darstellerin nicht.

Eva verliebte sich in Ryan Gosling und wusste: "Ich will [Ryans] Babys".

Eva Mendes ist selbst Mutter von zwei Kindern, hat sich damit aber bis zu ihrem 40. Lebensjahr Zeit gelassen. Erst als sie ihren jetzigen Partner, mit dem sie seit 2011 liiert ist und die Töchter Esmeralda, 7, und Amada, 6, hat, kennenlernte und sich in ihn verliebte, dachte sie: "Oh ja. Ich will [Ryans] Babys", so Eva lachend bei "Today".

Eva Mendes und Ryan Gosling
© Sonia Recchia / Getty Images

Zuvor hätte sie nicht das Gefühl gehabt, bereit zu sein. Mendes meint: "Ich wollte wirklich bewusst warten, bis ich ein bisschen älter bin. Ich hatte einfach nicht das Gefühl – erst als ich Ryan traf und mich verliebte. Aber auch als Frau war ich einfach noch nicht bereit. Das ist natürlich eine sehr persönliche Entscheidung." Heute kann Eva sagen, dass das Elternsein "die kreativste Sache ist, die [sie] je gemacht habe."

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, today.com

jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken