VG-Wort Pixel

Eva Mendes Darum hält sie ihre Liebe zu Ryan Gosling privat

Eva Mendes
© Getty Images
Eva Mendes und Ryan Gosling sind bereits seit zehn Jahren ein Paar und mittlerweile Eltern zweier Töchter. Gemeinsame Auftritte oder Einblicke in ihr Privatleben: Fehlanzeige. Und dafür hat Eva Mendes gute Gründe.

Kaum ein Hollywood-Paar hält sein Privatleben so strikt aus der Öffentlichkeit heraus wie Eva Mendes, 46, und Ryan Gosling, 40. Die beiden Schauspieler verliebten sich 2011 bei den gemeinsamen Dreharbeiten zu ihrem Film "The Place Beyond The Pines". Aus ihrer Beziehung entstanden die zwei Töchter Esmeralda, 6, und Amanda, 4. Aus ihrem Familienleben teilen sie jedoch bis heute nur wenige Details mit der Öffentlichkeit und auch gemeinsame Fotos des Paares vom roten Teppich lassen sich an einer Hand abzählen. Nicht einmal als Ryan 2017 für seine Rolle in "La La Land" für einen Oscar nominiert war, traten die beiden gemeinsam auf.

Eva Mendes hat klare Grundsätze

Dahinter stecken strikte Grundsätze der Amerikanerin, wie sie in der Vergangenheit häufiger auf ihren Social-Media-Plattformen deutlich machte. "Ich habe schon immer klare Grenzen gezogen, wenn es um meinen Mann oder meine Kinder geht", erklärte Eva Mendes einem Fan einst auf die Frage, warum sie keine Bilder ihrer Familie im Netz veröffentliche. "Ich spreche natürlich über sie, mit Einschränkungen, aber ich werde keine Fotos aus unserem Alltag posten", stellt sie klar. "Und da meine Kinder noch so klein sind und nicht verstehen, was es bedeutet, ihre Bilder zu posten, habe ich nicht ihr Einverständnis. Und ich werde kein Foto von ihnen teilen, bis sie alt genug sind, mir ihr Einverständnis zu geben." Für die 46-Jährige und ihren Liebsten scheint das genau die richtige Entscheidung zu sein. "Was Ryan und mich angeht, funktioniert für uns dieser Weg, privat zu bleiben", schloss die ihren Kommentar ab.

Entscheidung gegen das Rampenlicht

Eva Mendes kehrte aber nicht nur dem Rampenlicht den Rücken, sondern auch der Schauspielerei, nachdem sie zuletzt  2015 in Ryan Goslings Regie-Debüt "Lost River" zu sehen war. Das Leben im Rampenlicht scheint sie nicht zu vermissen. Auf die Aufforderung eines Instagram-Followers im Oktober vergangenen Jahres, sie solle Ryan sagen, er solle mehr mit ihr ausgehen, fand sie deutliche Worte. "Nein danke, kein Bedarf. Ich bin lieber zuhause mit meinem Mann als irgendwo anders auf der Welt", antwortete sie. 

Eine Rückkehr auf die große Leinwand schließt sie allerdings nicht aus, wie sie kürzlich im "O"-Magazin enthüllte - dann aber wieder an der Seite ihres Liebsten. "Ich würde liebend gerne wieder mit ihm zusammen vor der Kamera stehen oder mit ihm als Regisseur zusammenarbeiten. Ich liebe es, mit ihm zu arbeiten. In mehr als 20 Jahren Karriere habe ich meine zwei großartigsten, kreativen Erfahrungen mit ihm gemacht, also würde ich mir natürlich eine dritte wünschen", schwärmte sie. 

Verwendete Quellen: Instagram.com, elle.com, hellomagazine.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken