Eva Longoria: Ist das der Beweis für die Trennung?

Gerade einmal fünf Monate ist es her, dass sich Eva Longoria mit Jose Baston verlobt hat. Nun soll alles wieder vorbei sein

Aller guten Dinge sind drei

Eva Longorias Verlobungsring

Beim dritten Anlauf sollte es endlich auch in der Liebe für Eva Longoria rund laufen. Und tatsächlich schien der 47-jährige TV-Mogul Jose Antonio Baston endlich Mr.Right gewesen zu sein. Ganz romantisch ging er in der Wüste Dubais vor ihr auf die Knie und stellte ihr die Frage aller Fragen. Stolz trägt sie seither den riesigen Diamant-und Rubin-besetzten Verlobungsring an ihrem linken Ringfinger.

Ärger im Paradies?

Alles schien perfekt zu sein, doch jetzt tauchten hartnäckige Trennungsgerüchte auf. Der Grund: Als sie am vergangenen Montag bei einer Benefiz-Veranstaltung im kalifornischen Burbank auf dem roten Teppich posierte, fehlte nicht nur ihr Jose, sondern auch ihr Verlobungsring am Finger. Sie machte keinen Hehl daraus, dass der imposante Klunker an ihrer linken Hand fehlte, den sie sonst so stolz getragen hatte und scheute sich nicht den nackten Finger in die Kameras zu halten. Sollte die Verlobung also schon wieder abgeblasen worden sein?

Viel Lärm um Nichts

Ihre Fans machten sich große Sorgen um die US-Schauspielerin. "Ich konnte nicht mehr schlafen",schrieb ein Fan an die Pinnwand ihres Twitter-Accounts und auch andere Fans begannen sich Sorgen zu machen.

Zur Erleichterung aller dementierte Eva Longoria die Trennungsgerüchte:

In einem Tweet stellte sie klar: Sie hatte den Ring lediglich in Mexiko vergessen. "Pepe", wie Jose Baston liebevoll genannt wird, habe ihn schon abgeholt, um ihn ihr zu bringen. "Kein Drama",löste sie die Situation auf und bekräftigte ihre Liebe zu ihrem Verlobten: "Alles ist gut im Amor-Land!"

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche