VG-Wort Pixel

Eva Imhof Feuer-Drama in der Silvesternacht

Eva Imhof
Eva Imhof
© Getty Images
Das Jahr 2020 startet für Eva Imhof mit einem riesengroßen Schock: In der Nacht auf den 1. Januar fängt ein Zaun neben ihrer Ferienwohnung Feuer.

Es sollte ein entspannter Silvester-Urlaub mit der Familie werden. Eva Imhof, 41, mietete über Neujahr ein Ferienhaus in Schönberg an der Ostsee. Doch der Jahreswechsel wurde für die TV-Moderatorin und ihre Reisegruppe zum Albtraum: ein Brand in der Silvesternacht. Gerade noch rechtzeitig wurde Eva Imhof aus dem Schlaf gerissen. Was sie für die Geräusche eines Unwetters hielt, waren in Wirklichkeit die prasselnden Flammen eines Brandes, der sich direkt vor ihrem Ferienhaus gebildet hatte. Die RTL-Reporterin und ihr Mann müssen blitzschnell handeln.

Eva Imhof: "Es ging alles so schnell"

Auf Instagram berichtet die TV-Moderatorin in einem Video von der furchtbaren Nacht, zeigt die stechenden Flammen und die aufsteigenden Rauchwolken. Dazu schreibt sie: "Peter schreit 'es brennt!' Ich wähle die 112 und höre mich selber sagen, was gerade los ist ... und Jörg aus unserer Reisegruppe greift geistesgegenwärtig direkt zum Wasserschlauch, der auf dem Hof unserer Ferienwohnung liegt. Zum Glück treffen Feuerwehr und Polizei ziemlich schnell ein." Ein Start ins neue Jahr, den die Gruppe so schnell nicht vergessen wird. Die Feuerwehr bringt die Flammen unter Kontrolle und verhindert Schlimmeres. "Ich bin einfach so froh, dass niemandem etwas passiert ist. Wir hatten einfach so viele Schutzengel, Kinder", sagt Imhof in ihrem Video auf Instagram. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Brandursache könnte abgebranntes Feuerwerk sein

Wie die "Kieler Nachrichten" berichten, sei der Brand auf Feuerwerkskörper zurückzuführen. "Am Einsatzort stellten wir im Bereich des Erdgeschosses einen Schwelbrand in der Fassade fest", so der Gemeindewehrführer Jörg Matthies, der mit der Schönberger Feuerwehr zum Brand ausrückte. Anscheinend ausgelöst von niedergebranntem Feuerwerk, das zur Seite gestellt wurde. Dabei muss die Holzverkleidung des angrenzenden Zaunes Feuer gefangen haben. Verletzt wurde dank der schnellen Reaktion von den Hausgästen und der Feuerwehr niemand. 

Eva Imhof unter Schock

Über Instagram versucht Eva Imhof Entwarnung zu geben, wirkt in ihrem Videos aber deutlich mitgenommen. "Ich kann das gar nicht beschreiben, wenn man raus kommt und vor einer Feuerwand steht", so die 41-Jährige. Bei einem Spaziergang am Wasser versucht sie nach dem Brand Ruhe zu finden und das Geschehene sacken zu lassen. Zum Glück sind alle Beteiligten mit einem Schock davongekommen. 

Verwendete Quellen: RTL.de, Kieler Nachrichten

jna Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken