Eva Herman: Strafbefehl gegen die Moderatorin

Die ehemalige "Tagesschau"-Moderatorin Eva Herman muss sich vor Gericht verantworten. Der Vorwurf: Steuerhinterziehung

Von Eva Herman hat man lange nichts mehr gehört. Nun erregt die 57-Jährige wieder Aufsehen, allerdings vor Gericht. Laut "Bild" wird Herman Steuerhinterziehung vorgeworfen. Die Angelegenheit wird am Donnerstag (21. April) vor dem Hamburger Amtsgericht verhandelt.

Vorwurf: Steuerhinterziehung

Eva Bischoff, so der bürgerliche Name der Moderatorin, soll für 2010 keine Einkommenssteuererklärung und für ihr Medienbüro keine Umsatzsteuererklärung abgegeben haben. Dadurch soll die Einkommmenssteuer 2010 zu niedrig und die Umsatzsteuer gar nicht festgesetzt worden sein.

Lena Gercke

Ihr munteres Baby lenkt sie vom Videocall ab

Lena Gercke
Lena Gercke zeigt, wie kräftig ihr kleiner Nachwuchs im Bauch strampelt.
©Gala

Steuerschulden und TV-Aus

2010 war insgesamt kein gutes Jahr für Eva Herman. Schon damals gab es Gerüchte um hohe Steuerschulden. Ihre TV-Karriere war nach dem Rauswurf beim NDR so gut wie zerstört. Die ARD-Anstalt hatte sich 2007 von Herman getrennt, nachdem ihre Aussagen über Geschlechterrollen und Familienpolitik zu öffentlichen Kontroversen geführt hatten.

Einspruch eingelegt

Echo 2016

Der Musikpreis in Bildern

Sie ist die Gewinnerin des Abends: Die beliebte Schlagersängerin Helene Fischer räumt insgesamt vier Preise ab.
Ich nehm dich auf die Schultern, Kleines: Sophia Thomalla und Till Lindemann sorgen an diesem Abend für einen lustigen Moment auf dem roten Teppich.
Sarah Connor (Künstlerin Rock/Pop National) und James Bay (Newcomer International) performen gemeinsam auf der Bühne.
Comedian Oliver Pocher tritt als Donald Trump auf.

14

Es scheint, als sei die Zeit der Unruhe für Eva Herman noch nicht vorbei. Doch die ehemalige "Tagesschau"-Sprecherin wehrt sich und hat Einspruch gegen den Strafbefehl eingelegt. Darum kommt es jetzt zur Verhandlung, in der entschieden wird, ob der Strafbefehl berechtigt ist.

Zwischen Betrug und Klage-Streit

Stars und ihre extremen Geldgeier-Eltern

Bereits als Teenager klagt Aaron Carter gegen seine Mutter und damalige Managerin Jane Elizabeth Carter. Sie soll von seinem Bankkonto nicht nur 93.000 Euro abgezwackt, sondern dem Sänger ebenfalls originale Set-Requisiten von Michael Jackson und Bruce Willis im Wert von über einer Millionen entwendet haben.
Als sich Macaulay Culkins Eltern 1995 voneinander trennen, entbrennt zwischen ihnen ein wahrer Rosenkrieg. Neben dem alleinigen Sorgerecht haben sie es jedoch besonders auf das Vermögen ihres Sohns abgesehen. Doch der "Kevin - Allein zu Haus"-Darsteller setzt sich vor Gericht durch. Seine 16 Millionen Euro verwaltet anschließend ein persönlicher Buchhalter.

2

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche