VG-Wort Pixel

Eva Benetatou "Schade und verletzend" – Tief enttäuscht von Ex Chris

Eva Benetatou und Chris Broy
Eva Benetatou und Chris Broy
© Imago
Die Fronten verhärten sich. Die zunächst vorübergehend erscheinende "räumliche Trennung" von der schwangeren Eva Benetatou und Chris Broy scheint sich zu einem Rosenkrieg zu entwickeln, der vor allem die werdende Mutter eiskalt erwischt.

Eva Benetatou, 29, versteht die Welt nicht mehr. Noch vor wenigen Monaten konnte sie ihr Glück kaum fassen. Ende Januar verkündete sie ihre Schwangerschaft. "Auf uns wartet eine aufregende Zeit, in der wir auf unser kleines Wunder warten...", freute sie sich mit Chris Broy, 31, auf ihr künftiges Leben als kleine Familie. Nun steht sie vor den Scherben ihrer Beziehung und zeigt sich in ihrer Instagram-Story zutiefst erschüttert.

Eva Benetatou: Sie vermisst Respekt und Anstand

"Ich finde es schade und verletzend, dass man in der aktuellen Situation, aus Respekt und Anstand mir und dem Kind gegenüber, sich nicht einfach mal zurücknehmen kann."

Was ist geschehen? Erst vor wenigen Wochen beendet Eva wilde Spekulationen ihrer Community um ihren Beziehungsstatus mit Chris. Es ist kompliziert, wird deutlich. Für Eva seit seiner Rückkehr aus Thailand, wo der Vater ihres ungeborenen Kindes zwei Monate lang für das RTLZWEI-Format "Kampf der Realtystars" gedreht hatte. Für den 31-Jährigen war es das offenbar bereits im Vorfeld. 

Eva Benetatou, Chris Broy

"Jeder muss für sich selbst entscheiden, welchen Weg er einschlägt"

Nach seiner Rückkehr hat Chris eine Entscheidung getroffen. Die Rede ist zunächst von einer "räumlichen Trennung" von Eva. Nun setzte der Influencer ein weiteres deutliches Zeichen. Er löschte auf seinem Instagram-Kanal Pärchenfotos, die ihre inzwischen offenbar verblühte Liebe dokumentierten. Ein Schritt, der Eva emotional trifft: "Das einzige, was ich dazu sagen kann, ist: Jeder muss für sich selbst entscheiden, welchen Weg er einschlägt," formuliert sie spürbar verletzt in ihrer Story. 

Jetzt zählt nur noch ihr Baby

Gerüchte um eine neue Liebe dementiert Chris, der mit Eva noch im vergangenen Jahr im "Sommerhaus der Stars" gegen Anfeindungen von Mitkandidat:innen und um den Sieg kämpfte. "Diese Spekulationen, dass irgendwelche dritten Personen was damit zu tun haben. Ja, ich war lange weg. Ja, ich war in Thailand. Aber ich wurde da weder manipuliert, noch habe ich mich neu verliebt. Leute, bitte hört auf damit", forderte er erst vor wenigen Tagen seine Follower auf.

Was in Bald-Mama Eva angesichts der emotionalen Turbulenzen vorgeht, kann man nur erahnen. Tapfer will sie jetzt den Fokus ausschließlich auf sich selbst und ihr noch ungeborenes Kind lenken. "Ich konzentriere mich auf mein Baby und unseren Neuanfang. Da ist kein Platz für negative Einflüsse oder jegliche Provokationen."

Verwendete Quelle: instagram.com

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken