VG-Wort Pixel

Eva Benetatou Sie erhebt schwere Anschuldigungen gegen Ex Chris Broy

Eva Benetatou und Chris Broy
Eva Benetatou und Chris Broy
© Sven Simon / imago images
Eva Benetatou platzt der Kragen. Nachdem Chris Broy in mehreren Instagram-Videos auspackte, zieht sie jetzt nach. Es geht um schwere Vorwürfe wie "Drohung, Insolvenz" und Chris' Verhältnis zu Jenefer Riili.

Die Schlammschlacht zwischen dem ehemaligen Paar Eva Benetatou, 29, und Chris Broy, 32, geht in die nächste Runde. Nachdem der Reality-TV-Star am 24. August 2021 in minutenlangen Instagram-Videos seine Wahrheit schilderte, packt nun Ex-Partnerin Eva auf Instagram aus – und es wird schmutzig. Wörter wie "Insolvenz" und Vorwürfe wie "Drohungen durch Chris' Mutter" fallen. Doch besonders eine Sache beschäftigt Eva anscheinend nach wie vor: Die Beziehung zwischen Broy und Jenefer Riily.

Eva Benetatou: Chris' Mutter soll ihr gedroht haben

Am 25. August, einen Tag nach Chris' Videos, lädt Eva zwei jeweils 15-minütige Videos auf ihrem Instagram-Account hoch. Nun will sie ihre Wahrheit erzählen – und teilt nicht nur gegen ihren Ex-Partner und Vater ihres Sohnes aus, sondern auch gegen dessen Mutter. Die gelernte Flugbegleiterin behauptet, von ihr bedroht worden zu sein. Es begann, nachdem Eva im April die räumliche Trennung zwischen sich und Chris öffentlich machte. Daraufhin soll seine Mutter ihr geschrieben haben, "dass sie sie jetzt erst richtig kennenlernen werde. Das ist für mich eine Drohung", erklärt Eva. Unter einem Instagram-Fake-Account soll sie Eva sogar "Hasskommentare" geschickt haben.

Doch es kommt noch dicker. Die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin behauptet, "Chris steckte in finanziellen Problemen. Chris ist insolvent. [...] Unser Leben habe ich hauptsächlich immer finanziert. Er hat nie Miete gezahlt." Schwere Anschuldigungen gegen den Kölner und seine Familie.

Eva: Zwischen Chris und Jenefer seien "Gefühlen entstanden"

Was Eva ebenfalls keine Ruhe lässt: Das Verhältnis zwischen ihrem Ex und der "Berlin Tag & Nacht"-Darstellerin Jenefer. Beide lernten sich beim RTLZwei-Format "Kampf der Realitystars" kennen und wurden Bezugspersonen füreinander. Chris bestreitet, Eva für Jenefer sitzen gelassen zu haben. Doch Benetatou hatte erst "dieses Bauchgefühl", bis ihr klar wurde, dass zwischen den beiden Gefühle entstanden seien. Das begründet sie wie folgt.

In späteren Folgen von "Kampf der Realitystars" soll Jenefer ein Armband tragen, erzählt Eva. Ein zweites Armband würde ihr selbst gehören. Die Schmuckstücke seien ein Geschenk ihrer Tante gewesen und sollten eigentlich Eva und Chris beschützen. Ihr tue es weh, dass ihr Ex ein so bedeutendes Armband weiterverschenkt habe. Eva behauptet außerdem, dass Jenefer ihm in der Sendung eine Kette mit einem Stein geschenkt habe, "mit der er Entscheidungen treffen soll mit seinem Herzen". Als Chris aus Thailand zurückkehrte, habe Eva ihm die Kette vom Hals gerissen. Sie habe es als respektlos empfunden. Doch der Kölner wollte das Geschenk weiterhin tragen und soll geweint haben, erzählt die 29-Jährige.

"Fremdgehen fängt bei mir nicht mit Küssen an"

Dann holt Eva tief Luft und meint: "Leute, Fremdgehen fängt bei mir nicht mit Küssen oder miteinander schlafen an, sondern bei einer emotionalen Bindung. Die finde ich viel krasser [...] und die hat er aufgebaut. [...] Dann sagen sie [Chris und Jenefer] in einem Interview [bei "Kampf der Realitystars], dass es nur Freundschaft sei, aber dass [ich] ja bestimmt eifersüchtig [wäre] und dass das Erste, was er machen soll, wenn er nach Hause kommt, sei, es mit mir zu klären. Das weist doch darauf hin, dass sie einen Schritt zu weit gegangen sind."

Eva bezeichnet Jenefers Taten als "Hoe-Verhalten", was mit "schlampiges Verhalten" übersetzt werden kann, und fügt hinzu, dass man die Finger von vergebenen Männern lassen solle. Sie und Chris seien laut ihrer Aussage auch niemals mehrfach getrennt gewesen und er sei vor dem RTLZwei-Format auch nicht zu seiner Mutter gezogen, wie Chris Broy in seinem Statement-Video behauptete. Sie hätte sich gewünscht, dass er bereits vor "Kampf der Realitystars" mit ihr Schluss gemacht hätte. Nach all dem, gibt sie am Ende zu, sei eine Backpfeife ihrerseits das Mindeste gewesen.

Verwendete Quelle: instagram.com

jse Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken