Esther Schweins trauert um Partner: So beschrieb sie ihre Liebe zu Lorenzo Mayol Quetlas (†)

Filmschönheit Esther Schweins plauderte im Jahr 2014 aus, was sie an dem jetzt verstorbenen Lorenzo Mayol Quetlas besonders aufregend fand

Esther Schweins

Esther Schweins

, 44, liebte es, wie männlich ihr jetzt verstorbener Lebensgefährte Lorenzo war.

Die TV-Heldin (" - Schöner Schein") lebte mit dem Landwirt und den beiden gemeinsamen Kindern auf Mallorca. Mit der "B.Z." sprach die schöne Filmdarstellerin 2014 auch darüber, wer bei ihr zu Hause das Sagen hatte:

"Mein Mann ist ein richtiger Kerl, mein Mann macht Bäume um. Man schaut ihn an und irgendetwas in einem sagt: Der bringt dir das Bison nach Hause, wenn es hart auf hart kommt. Es ist aber nicht unbedingt diese Stärke, es ist seine Erdverbundenheit, die mir guttut."

Esther Schweins über ihren verstorbenen Freund

Es war schön für die Kinder, dass der Papa durch seinen Beruf fast immer zu Hause war - obwohl die Schauspielerin ihren Partner auf ihren berufsbedingten Reisen gerne mal dabei gehabt hätte. Die Rollenaufteilung zu Hause war nach eigenen Aussagen relativ traditionell. Das störte den ehemaligen Star von "RTL Samstag Nacht" allerdings nicht: "Das hat sich bei uns ganz natürlich ergeben und war von vornherein klar. Mein Mann ist Landwirt, kein Künstler. Der hat den ganzen Tag so viel zu tun, er könnte sich gar nicht um die Kinder kümmern", meinte sie gegenüber dem Kölner "Express" und betonte, dass sie das keinesfalls störte: "Dafür bin ich auch viel zu gerne Mama."

Große Liebe - keine Heirat

Zwar waren Esther Schweins und ihr Partner über Jahre glücklich liiert , geheiratet haben sie aber nie. Ein Dokument, das ihre Liebe besiegelte, brauchte die gebürtige Oberhausenerin nicht zu ihrem Glück: "Ich habe zwar romantische Anwandlungen, aber am Ende komme ich doch immer wieder dabei an, dass ich nicht heiraten möchte", sagte Esther Schweins damals gegenüber der "B.Z.".

Unsere Videoempfehlung:

Die Abschiede 2017: Um diese Stars trauern wir

Verstorbene Stars 2017

21. November 2017: David Cassidy (67 Jahre)  David Cassidy war in den 1970er Jahren für viele Mädchen der Traummann schlechthin. Nun ist der Sänger ("I Think I Love You) und Schauspieler ("Die Partridge Familie) in einem Krankenhaus in Fort Lauderdale, Texas, gestorben. Grund war ein Leberversagen. 
20. November 2017: Dieter Bellmann (77 Jahre)   Über 19 Jahre war Dieter Bellmann als "Prof. Dr. Gernot Simoni" in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" zu sehen. Seine Witwe gibt über eine Pressemitteilung des "MDR" am 22. November bekannt, dass der beliebte Schauspieler gestorben ist. 
19. November 2017: Jana Novotná (49 Jahre)   Sie war eine der größten Konkurrentinnen von Steffi Graf und siegte in Wimbledon: Tennis-Star Jana Novotná ist gestorben. In einer Erklärung auf "wtatennis.com" heißt es zudem: "Nach einem langen Kampf gegen den Krebs starb Jana friedlich, umgeben von ihrer Familie in ihrer Heimat Tschechien, im Alter von 49 Jahren."
18. November 2017  Der tunesische Star-Designer Azzedine Alaïa ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Er galt als einer der " letzten großen Couturiers" und wurde von der Modebranche sehr verehrt.

112

Mehr zum Thema

Star-News der Woche