VG-Wort Pixel

Essena O´Neill Der Instagram-Star packt aus

Essena O ?Neill
Essena O ?Neill
© Instagram / essenaoneill
Weckruf: Instagram-Model Essena O´Neill erklärt die traurige Wahrheit hinter ihren Bildern. Instagram zerstörte ihr Leben

691.000 Follower auf Instagram, mehrere hunderttausende Aufrufe auf YouTube und als Model bei einem bekannten Mode-Label unter Vertrag – das alles hört sich für viele von uns vielleicht wie ein Traum an. Für das Instagram-Model Essena O’Neill war es der Albtraum. Aus diesem Grund machte sie nun die traurige Wahrheit über ihre Social-Media-Karriere öffentlich und versucht, andere zu warnen, die dem gleichen Traum hinterherlaufen wie sie damals, als 12-jähriges Mädchen.

Sie wollte berühmt sein

Mit zwölf Jahren wünschte sich Essena nichts sehnlicher, als ebenso erfolgreich und beliebt zu sein, wie die Social-Media-Stars und Internet-Models, die sie so sehr bewunderte. Ist doch auch verständlich oder? Wer wünscht sich nicht, gutaussehend, erfolgreich und berühmt zu sein? Aber zu welchem Preis?

"Fake"-Leben

Mit mittlerweile 19 Jahren hatte es Essena geschafft, ein Social-Media-Abbild von sich zu schaffen, das von allen Seiten geliked und bewundert wird. Ihr Instagram-Account war voller toller Fotos, die sie vor malerischen Kulissen in tollen Kleidern zeigten. Mit solchen Bildern verdiente das Ex-Model ihr Geld. Bis vor wenigen Tagen. Denn Essena wurde genau dieses "Fake"-Leben, von dem sie immer geträumt hatte, zu viel. Der Job brachte Einsamkeit und Depression mit sich. Ständig Bilder zu machen, nur für noch mehr Likes, ständig Videos zu machen, nur für noch mehr Views. Sie hatte sich selbst vergessen, nur um für ihr Online-Alter-Ego noch mehr Aufmerksamkeit zu generieren.

Karriere beendet

So kam es, dass sie kürzlich der Karriere, die sie so zielstrebig aufgebaut hatte, ein Ende setzte. Sie löschte über 2000 Instagram-Bilder und blieb bis heute inaktiv auf YouTube und Snapchat, um auf diese Weise über die Schattenseite des Berufs "Social-Media-Model" aufzuklären.

Die traurige Wahrheit

Aber nicht nur das: Einige ihrer Schnappschüsse ließ Essena online, um in einer angepassten Bildbeschreibung zu erklären, wie die traurige Wahrheit hinter dem jeweiligen Foto aussieht. Sie hat die ursprünglichen Bildunterschriften ihrer Instagram-Post allesamt korrigiert, um ihren Followern die Wahrheit hinter ihrer Netz-Berühmtheit aufzuzeigen. Immer wieder schreibt sie darunter "Social Media Is Not Real" - und will so die Rückkehr zu einem Leben promoten, dessen Glückseligkeit nicht von Facebook- oder Instagram-Likes abhängt.

Auf ihrem - bislang ebenfalls sehr erfolgreichen - Youtube Channel postete Essena O'Neill ihr letztes Video und erklärte darin, weshalb sie ihre Social-Media-Obsession ab sofort beendet. "Fake" nennt sie die Welt, der Blogger verfallen seien, weil dort Werbegelder fließen, von denen die normalen "Follower" in der Regel nichts mitbekommen.

pei Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken