ESC 2016: So stehen Jamie-Lees Chancen

Heute Abend ist es endlich soweit: Jamie-Lee Kriewitz tritt beim diesjährigen Eurovision Songcontest in Stockholm für Deutschland an. Wettquoten lassen vermuten, wie die Chancen der 18-Jährigen stehen

"12 points go to ... Germany" - dieser Satz wäre Balsam für unsere strapazierte deutsche "Eurovision Songcontest" - Seele. Wie schön wäre es, wenn die 18-jährige Jamie-Lee Kriewitz, die heute Abend in Stockholm für Deutschland beim ESC mit der Startnummer 10 antritt, das Debakel im vergangenen Jahr vergessen machen könnte. Wir erinnern uns (nicht gern): Sängerin Ann-Sophie landete 2015 in Wien mit null Punkten auf dem letzten Platz.

Keine Chance für Jamie-Lee

Doch glaubt man den zuletzt treffsicheren Buchmachern hat auch unsere diesjährige Künstlerin Jamie-Lee mit ihrem Song "Ghost" keine Chance auf die Trophäe, sie landet bei den Tippern auf den hinteren Plätzen.

Pietro Lombardi

"So habe ich angefangen mit dem Musikmachen"

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi ist heute erfolgreich mit seiner Musik und sitzt selbst in der Jury der Castingshow, die ihm so vieles ermöglicht hat.
©Gala

Russland, Ukraine und Australien vorn

Ganz weit vorne sehen sie hingegen den Russen Sergej Lasarew und seine beeindruckende Bühnen-Performance. Zu den Favoriten zählen laut dem britischen Wettanbieter Ladbrokes auch die Ukrainerin Jamala, die über die Vertreibung der Krimtataren unter Sowjetdiktator Josef Stalin singt, und die australische Popsängerin Dami Im.

Siegel setzt auf Dami Inn

Die Australierin und ihr Song "Sound of Silence" handelt auch "Mr. Grand Prix" Ralph Siegel (70, "Ein bisschen Frieden") als Geheimfavorit. Könnte Siegel also 12 Punkte vergeben, würden die in diesem Jahr an die in Südkorea geborene und für Australien startende Künstlerin gehen, wie er sagt. Die Begründung: "Eine fantastische Interpretin singt eine moderne Ballade mit gutem Groove - überzeugend ehrlich und gut!"

Jamie-Lee Kriewitz

Das sind ihre schrägen Looks

Jamie-Lee Kriewitz
ESC 2016: Auf der PETA-Kampagne zeigt sich Jamie-Lee in typischer Manga-Mädchen-Klamotte.
ESC 2016: Schräges Baseball-Cap und Metallic-Röckchen: Total normal für Jamie-Lee.
ESC 2016: Smudo und Michi haben sich dem Stil ihres Schützlings Jamie-Lee angenommen.

13

Russland landet bei dem Münchner Komponisten, der selbst bereits 24 Mal an dem europäischen Wettbewerb teilgenommen hat, aber immerhin auf Platz 3. Jamie-Lee sieht er der Komponist übrigens gar nicht so weit hinten: Er tippt auf Platz 7 für die 18-Jährige.

Wer den Sieg davontragen wird und auf welchem Platz Jamie-Lee landet, können die Zuschauer am heutigen Abend ab 21 Uhr live auf gala.de mitverfolgen. Wir sind live vor Ort und berichten aus der Globe Arena in Stockholm.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche