VG-Wort Pixel

Es war doch nur ein Scherz... Craig Strickland (†) ahnte seinen Tod auf Twitter voraus

Craig Strickland
Craig Strickland
© https://twitter.com/BackroadCRAIG
Der vermisste Country-Star Craig Strickland wurde tot aufgefunden. Seinen Tod ahnte er zuvor scherzhaft auf Twitter voraus...

Familie und Fans trauern: Craig Strickland, Sänger der Countryband "Backroad Anthem", wurde am Montag (4. Januar) tot aufgefunden. Das bestätigte seine Ehefrau Helenauf Instagram. Zu einem Bild, das die beiden ganz verliebt zeigt, schreibt sie: "Craig wurde heute gefunden. Wir können endlich ruhen, wissend, dass er nun zu Hause ist bei seinem Vater im Himmel." Auch die Todesursache ist nun bekannt: Craig erfror. Das Bizarre: Nur einen Tag vor Aufbruch von Craig und seinem Freund Chase, scherzten die beiden noch auf Twitter, sie kämen vielleicht nie wieder zurück.

Ein Twitter-Scherz wurde Wahrheit

Der 29-Jährige galt mehr als eine Woche lang als vermisst. Am 27. Dezember war er mit seinem Freund Chase Morland trotz einer Wintersturmwarnung in Oklahoma zur Entenjagd aufgebrochena, am 26. schrieb Chase auf Twitter die Nachricht: "Im Falle, dass wir nicht zurückkommen, Craig und ich sind im Winter Sturm Goliath und werden Jagd auf Enten machen", Craig retweetete diesen Kommentar. Ein einfach so daher geschriebener Spruch, den die Freunde wahrscheinlich nicht für voll nahmen, der sich aber tragischerweise dann doch bewahrheitete.

Trost im Glauben

In ihrem Instagramposting schilderte Helen Strickland nun die Umstände seines Todes. "In der Unfallnacht hatte er sich aus dem Wasser und einen Hügel hinauf gekämpft bevor die Unterkühlung einsetzte", so die tiefgläubige Witwe. "Er hat in seinen letzten Momenten keinen Schmerz gespürt und sich einfach gefühlt, als schlafe er ein. Er lag da in der Form eines Kreuzes, als sie ihn fanden, zu seinem Vater hinaufschauend." Helen Strickland bedankte sich bei den Unterstützern für ihre Gebete. "Es gibt keinen friedlicheren Weg für ihn, in die Arme Gottes zu gehen und ich weiß, dass eure Gebete dabei eine Rolle gespielt haben." Sie findet offenbar in ihrem Glauben den nötigen Trost in dieser schwierigen Situation. "Ich weiß, dass er Jesus gesehen hat, als er sich hinlegte und mit ihm Arm in Arm in ein besseres ewiges Leben gegangen ist. Ich liebe dich von ganzem Herzen, Craig Michael."

Auch seine Band nahm über Facebook Abschied von ihrem Sänger. Zu einem Foto der sechsköpfigen Countrygruppe heißt es: "Heute haben wir unseren Bruder, unseren besten Freund, unser Bandmitglied verloren. Craig war der tollste Mensch mit einer unvergleichlichen Leidenschaft fürs Leben."

iwe Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken