Eric Stehfest: "Sex auf Drogen versaut einem die Sexualität"

Eric Stehfests Autobiografie "9 Tage wach" befasst sich mit seiner jahrelangen Drogensucht. Bei der Premiere der gleichnamigen Verfilmung erklärt der Schauspieler, weshalb Sex ohne Drogen viel schöner ist.

Edith und Eric Stehfest

Eric Stehfest, 30, geht offen mit seiner Vergangenheit um: Zehn Jahre war er süchtig nach der synthetischen Rauschdroge Crystal-Meth. In seinem autobiografischen Buch "9 Tage wach", das er während seines Entzugs geschrieben haben soll, setzt er sich mit seiner früheren Abhängigkeit auseinander. Bei der Premiere seiner Buchverfilmung (8. März) sprach er darüber, wie Drogen Einfluss auf jeden Lebensbereich nahmen - auch auf seine Sexualität.

Eric Stehfest spricht über Sex im Rausch

Der ehemalige GZSZ-Darsteller überrascht nicht nur mit seinem neuen, mit seiner Frau Edith abgestimmten Look, sondern auch mit seinen Äußerungen bezüglich seines früheren und jetzigen Liebeslebens. In einem Interview mit "goldenekamera.de" erzählt Eric Stehfest, dass er Methamphetamine nicht nur zum Feiern, sondern auch beim Geschlechtsverkehr benutzt habe: "Am Anfang war es fast ausschließlich deswegen, weil das einfach faszinierend, wahnsinnig und grenzüberschreitend war."

Heidi Klum

Mit dieser Ansage ändert sich bei GNTM plötzlich alles

Heidi Klum 
Heidi Klum passt ihre TV-Show "Germany's next Topmodel" der veränderten Fashion-Industrie an.
©Gala

Der "Dancing On Ice"-Gewinner habe im Nachhinein jedoch festgestellt, dass berauschter Coitus zwar in dem Moment aufregend gewesen sein mag, es aber Konsequenzen für das zukünftige Liebesleben bedeute: "Ich kannte das bis dahin nur aus Pornos. Sex auf Drogen versaut einem die Sexualität. Das ist wirklich gefährlich."

"Ich musste mich anstrengen, das zu wollen"

Denn nach solch extremen sexuellen Erfahrungen sei es "erstmal gar nicht" möglich, zu normaler Intimität zurückzufinden: "Das ist ja das Problem. Erstmal kommt eine ganz, ganz große Lustlosigkeit. Auch der Sinn, jemandem nahe zu sein, verschwindet. So war es jedenfalls bei mir, und es bedurfte wirklich harter Arbeit, um wieder normalen Sex zu haben."

Edith + Eric Stehfest

Aufruhr bei der Premiere von "9 Tage wach"

Eric Stehtfest mit seiner Frau Edith

Gemeinsam mit seiner Frau Edith, mit der er seit 2015 verheiratet ist, habe er zu 'cleanem' Geschlechtsverkehr zurückgefunden, doch der Weg war scheinbar steinig: "Ich musste mich anstrengen, das zu wollen, und habe mir gemeinsam mit meiner Frau neue Reize gesetzt. Jetzt versuchen wir, verschiedene Sachen nochmal anders zu machen - denn nur, weil man früher unter Drogen Sex hatte, heißt das nicht, dass man besonders mutig war oder viel ausprobiert hat. Man hatte einfach bloß Sex auf Drogen. Mittlerweile erlebe ich Sachen, die ich mit Drogen nicht erlebt habe."

Verwendete Quelle: goldenekamera.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche