VG-Wort Pixel

Enrique Iglesias So geht es Enrique Iglesias nach dem Bühnenunfall


Während eines Konzerts in Mexiko hat sich Enrique Iglesias eine schwere Verletzung an der Hand zugezogen

Eigentlich ist Enrique Iglesias ein absoluter Bühnenprofi! Während eines Konzerts im mexikanischen Tijuana hat sich der Sänger jetzt aber offenbar ernsthaft verletzt.

Das ist passiert

Der 40-Jährige, der am vergangenen Samstag (30. Mai) mit seiner "Sex and Love"-Welttournee in der Stadt im Nordwesten von Mexiko Halt machte, musste nach dem Konzert vor rund 12.000 Zuschauern ärztlich behandelt werden. Offenbar hatte er während der Show in eine fliegende Drohne gegriffen und sich dabei seine Hand aufgeschnitten. Mit einer verbundenen, augenscheinlich stark blutenden Wunde, performte Iglesias rund 30 Minuten weiter - ganz nach dem Motto: The Show must go on!

"Irgendwas ist schief gelaufen"

Gegenüber verschiedenen US-Medien erklärte ein Sprecher des Sängers: "Während der Show kommt eine Drohne zum Einsatz, um Fotos von der Crowd zu schießen und an manchen Abenden nimmt Enrique die Drohne, um dem Publikum seine Perspektive zu zeigen. [...] Irgendwas ist schief gelaufen."

Direkt nach der Show sei Iglesias dann zum Flughafen gebracht worden, wo ein Krankenwagen bereits bereit stand. Die Maschine soll ihn dann nach Los Angeles gebracht haben, wo er von einem Spezialisten behandelt wurde.

sma Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken