Enrique Iglesias: Ein Duft, der riecht wie ein heißblütiger Latin-Lover

Nun reiht sich auch der Latino-Sänger in die Riege zahlreicher Promis ein, die ein eigenes Parfum auf den Markt bringen.

„Adrenaline“ heißt der erste eigene Duft von Enrique Iglesias, 39, den der Sänger in Zusammenarbeit mit dem weltweit führenden Kosmetikunternehmen “COTY“ entwickelt hat. Und der Name ist Programm: Im knallroten Flakon steckt eine Komposition aus schwarzem Madagaskar-Pfeffer, Safran und gerösteten Tonkabohnen. Extrakte von Mandarine und Veilchen sollen den weiblichen Puls zusätzliche in die Höhe schießen lassen.

Der Duft soll Enriques lateinamerikanisches Temperament widerspiegeln: „Ich habe nie getan, was von mir erwartet wurde. Ich koste mein Leben voll aus – ohne Grenzen und ohne Bedauern. Die Entscheidungen, die ich treffe, lassen mein Herz höher schlagen. Meinen ersten Duft habe ich “Adrenaline“ genannt, um genau diese Herzschlag-Momente hervorzurufen, wenn du dich einfach lebendig fühlst“, so der Sänger.

Und dafür ließ sich der Dauer-Freund von Ex-Tennis-Star Anna Kurnikova, 33, reichlich Zeit, denn er wollte zu einhundert Prozent mit dem Ergebnis zufrieden sein. Vielleicht auch, weil er wieder einmal in die Fußstapfen seines Vaters, Musiker Julio Iglesias, 70, tritt, der in den Achtzigern ebenfalls einen Herrenduft rausbrachte. Dabei ist Enrique nach mehr als 100 Millionen verkaufter Alben, über 300 Platin-Auszeichnungen und den meisten Nummer-Eins-Hits der US-Dance-Charts, längst erfolgreicher als sein alter Herr.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche