Ena Kadic: Ehemalige "Miss Austria" verunglückt tödlich

Die ehemalige "Miss Austria" Ena Kadic hat den Kampf um ihr Leben verloren: Die 26-Jährige verstarb nach einem 30-Meter-Absturz

Ena Kadic

Ena Kadic und Philipp Knefz beim Wiener Opernball.

Ihre Miss-Kolleginnen haben für sie gebetet, die Ärzte in der Innsbrucker Klinik um ihr Leben gekämpft. Doch Ena Kadic hat es nicht geschafft. Die frühere "Miss Austria" ist ihren schweren Verletzungen nach einem Sturz beim Joggen erlegen.

Verhängnisvoller Absturz beim Joggen

Immer noch ist unklar, wie es zu dem verhängnisvollen Sturz an der Aussichtsplattform "Drachenfelsen" auf dem Bergisel in Innsbruck kommen konnte. Kadic war dort wie so oft beim Joggen. Sie stürzte rund 30 bis 40 Meter in die Tiefe. Die gebürtige Bosnierin, die in Tirol aufwuchs, konnte mit ihrem Handy noch ihren Bruder verständigen - dann dürfte sie bewusstlos geworden sein. Zwei Studenten fanden die schwer verletzte 26-Jährige am Fuße des beliebten Rundwanderwegs, leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Kadic wurde mit dem Hubschrauber in die Universitätsklinik Innsbruck geflogen. Dort setzten sie die Ärzte in einen künstlichen Tiefschlaf - aus dem sie nicht mehr erwachte.

"Dieses Leben macht mich nicht glücklich"

Im Juni wurde die damals 23-jährige Ena Kadic zur "Miss Austria" gewählt und vertrat Österreich im selben Jahr bei der Miss-World-Wahl in Indonesien. Danach absolvierte sie zahlreiche Fotoshootings und auch Auftritte beim Wiener Opernball. Vor genau einem Jahr zog sie sich aus der Öffentlichkeit zurück. Damals sagte Ena Kadic in einem Interview: "Dieses Leben macht mich nicht glücklich.“"

Mister Austria trauert auf Facebook

Auf Facebook verabschiedete sich der ehemalige "Mister Austria" Philipp Knefz, der 2013 gemeinsam mit Ena Kadic den Titel holte, von seiner guten Freundin: "Mit Tränen in den Augen danke ich dir für ALLE gemeinsam erlebten Sekunden."

Amoi seg ma uns wieder. Amoi schau i a von obm zua. Mit Tränen in den Augen Danke ich dir für ALLE gemeinsam erlebten Sekunden.

Gepostet von Philipp Knefz am Montag, 19. Oktober 2015

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche