VG-Wort Pixel

Emmy Awards 2018 Heidi Klum und Tom Kaulitz waren die Hingucker des Abends

Heidi Klum und Tom Kaulitz bei der Verleihung der Emmy-Awards
Heidi Klum und Tom Kaulitz bei der Verleihung der Emmy-Awards
© Getty Images
In Los Angeles traf sich die Prominenz der US-Fernsehbranche zu den Emmy Awards. Mittendrin waren auch Heidi Klum und Tom Kaulitz. Die lieferten den Fotografen eine wahre Liebesshow auf dem roten Teppich

Mit den Emmy Awards feiert das amerikanische Fernsehen seine größten Talente. Dieses Jahr räumten in den wichtigsten Kategorien vor allem Briten ab. Claire Foy, 34, gewann als beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie für ihre Rolle als Queen Elizabeth, 92, in der Netflix-Serie "The Crown". Thandie Newton, 45, wurde in der gleichen Kategorie zur besten Nebendarstellerin für "Westworld" gekürt. Matthew Rhys, 43, gewann bester Hauptdarsteller in einer Drama-Serie für seine Rolle als russischer Spion in "The Americans". Der Preis für die beste Comedy-Serie ging an "The Marvelous Mrs. Maisel" (Amazon Prime). "Game of Thrones" wurde zum dritten Mal zur besten Drama-Serie gewählt.

Heidi Klum: Sie ging leer aus, strahlte aber trotzdem

Heidi Klum, 45, war mit ihrer Mode-Sendung "Project Runway" ebenfalls nominiert, ging aber leer aus. Die Bergisch-Gladbacherin strahlte trotzdem. Kein Wunder, denn sie hatte Tom Kaulitz, 29, als ihr Date mitgebracht. Gegenüber den US-Sendern, die auf dem roten Teppich vertreten waren, schwärmte Heidi von ihrem Schatz. Angesprochen auf einen auffälligen Ring an ihrem Ringfinger wies sie Verlobungsgerüchte aber zurück. Der Ring sei nur eine Leihgabe ihrer Freundin, der Schmuckdesignerin Lorraine Schwartz, so Heidi.

Tom Kaulitz' Hand klebte auf Heidis Po

Beim Schaulaufen für die Fotografen schienen das Model und ihr Rocker wie miteinander verwachsen. Heidi hatte ihren Arm um Toms Schultern, der wiederum hatte praktisch die ganze Zeit seine Hand auf ihrem Hintern. Zwischendurch flüsterte das Paar sich etwas zu, worauf beide anfingen, zu lachen. Immer wieder trat der "Tokio Hotel"-Star zur Seite, damit Heidi allein für die Fotografen posieren konnte.

Regisseur Glenn Weiss mit seiner Verlobten 
Regisseur Glenn Weiss mit seiner Verlobten 
© Getty Images

Regisseur machte Heiratsantrag mitten in der Live-Sendung

Der Höhepunkt der Emmy-Verleihung war für viele der Heiratsantrag, den Regisseur Glenn Weiss, 57, seiner Freundin machte. Als er den Preis für die beste Regie in einer Spezialsendung entgegennahm, nutzte Glenn Weiss die Gelegenheit, holte seine Freundin auf die Bühne und ging vor ihr auf die Knie, als er ihr den Ring seiner verstorbenen Mutter ansteckte. Dieser Moment dürfte in die Emmy-Geschichte eingehen. 

cob-la

Mehr zum Thema


Gala entdecken