Emmanuelle Riva: Star aus Michael Hanekes "Liebe" ist tot

Schauspielerin Emmanuelle Riva ist mit 89 Jahren gestorben. Sie spielte die weibliche Hauptrolle in Michael Haneke Oscar-Film "Liebe".

Die französische Schauspielerin Emmanuelle Riva ist am Freitag "nach langer Krankheit" im Alter von 89 Jahren in Paris gestorben. Das teilte ihre Agentin Anne Alvares Correa laut "parismatch.com" am Samstag mit. Am 24. Februar hätte die Schauspielerin ihren 90. Geburtstag gefeiert.

2016 erschienen noch zwei Filme mit der Künstlerin. Ihren letzten ganz großen Erfolg feierte sie aber zusammen mit dem österreichischen Filmemacher Michael Haneke (74). In dessen Drama "Liebe" ("Amour", 2012), für das er sogar den Oscar als Bester fremdsprachiger Film bekam, spielte Riva zusammen mit ihrem französischen Kollegen Jean-Louis Tringignant (86) die Hauptrolle. Insgesamt erhielt Riva für diese Arbeit zehn internationale Preise als Beste Hauptdarstellerin. Berühmt geworden war die Französin 1959 mit Drama "Hiroshima mon amour".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche