VG-Wort Pixel

Emmanuel Macron Diese Olympiasiegerin holt er in sein Kabinett

Laura Flessel
Laura Flessel
© Getty Images
Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron stellt aktuell seine Regierungsmannschaft zusammen. Mit dabei wird auch die ehemalige Fecht-Olympiasiegerin Laura Flessel sein

Alle Welt blickt auf Emmanuel Macron. Der neue französische Präsident gilt als neuer Hoffnungsträger Europas bezüglich einer sozial ausgewogenen Politik. Die ehemalige Fecht-Olympiasiegerin Laura Flessel wird dabei in der neuen Regierung das Amt der Sportministerin übernehmen.

Emmanuel Macron beruft Laura Flessel

Die 45-Jährige gewann im Jahr 1996 bei den Olympischen Spielen von Atlanta die Goldmedaille im Fechten - sowohl im Einzel wie in der Mannschaftswertung. Bei den beiden folgenden Olympiaden gewann sie zudem Bronze und Silber. Doch ein kleiner Schatten liegt auf ihrer Karriere, denn eine positive Dopingprobe im Jahr 2002 hatte eine Sperre von drei Monaten für sie zur Folge. Im Jahr 2012 beendete sie ihre Karriere.

Verheiratet mit einem Sportjournalisten

Seit 1996 ist Laura Flessel mit dem Sportjournalisten Denis Colovic verheiratet. Im Jahr 2001 kam ihre gemeinsame Tochter Leilou Colovic zur Welt. Unter anderem wegen ihres starken Engagements bezüglich der medizinischen Versorgung afrikanischer Mütter empfahl sie sich Laura Fessel für das politische Amt unter Emmanuel Macron.

Unsere Videoempfehlung:

tbu Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken