VG-Wort Pixel

Emma Watson Sie vermisst ihre geliebten Ringe


Finderlohn ausgeschrieben: Bei einem Spa-Besuch vergaß Emma watson drei Ringe. Via Facebook sucht sie nun nach den unauffindbaren Schmuckstücken

Einmal nicht aufgepasst! Emma Watson (27, "Die Schöne und das Biest") hat einen Finderlohn ausgeschrieben - auf drei Ringe, die einen großen persönlichen und emotionalen Wert für sie haben. Die silbernen Schmuckstücke sind ihr offenbar bei dem Besuch eines Spas in London verloren gegangen. Auf Facebook schreibt Watson: "Am Sonntagnachmittag bin ich für eine Behandlung im Mandarin Oriental Hotel Spa am Hyde Park, London gewesen. Vor meinem Termin habe ich meine drei Silberringe von meinen Fingern genommen und sie in ein Schließfach gelegt."

Emma Watson sucht ihren Schmuck

Wieder zuhause habe sie gemerkt, dass sie ihre Ringe vergessen habe und sofort im Spa angerufen, das zu diesem Zeitpunkt aber geschlossen gewesen sei. Die Security habe den Schmuck nicht finden können. Bislang fehle von den Ringen jede Spur.

Eine Tatsache, die den "Harry Potter"-Star offenbar sehr betrübt, denn die Ringe haben für sie keinen materiellen, sondern einen emotionalen Wert. "Wären es einfach irgendwelche Ringe, könnte ich das akzeptieren, aber einer davon war ein Geschenk meiner Mutter. Sie kaufte ihn am Tag nach meiner Geburt und trug ihn 18 Jahre lang, nahm ihn niemals ab und schenkte ihn mir an meinem 18. Geburtstag. Ich trage diesen Ring jeden Tag, er ist das Bedeutungsvollste und Besonderste, was ich besitze", heißt es auf Facebook zu einem Foto der Accessoires weiter.

Aufruf auf Facebook

Am Ende startete die Schauspielerin ihren Aufruf: "Wenn irgendjemand am Sonntag ab 15 Uhr im Spa war und die Ringe gesehen oder sie aus Versehen mitgenommen hat oder irgendetwas darüber weiß... ich kann gar nicht sagen, wie viel es mir bedeuten würde, wenn sie zu mir zurückkämen - ohne Fragen zu stellen."

Unsere Video-Empfehlung  

Emma Watson
SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken