VG-Wort Pixel

Emma Watson Oxford-Studentin


Schauspielerin Emma Watson wird ab sofort in ihrer britischen Heimat studieren. Über den Wechsel an die Elite-Universität Oxford und ihren Rückzug aus dem Filmgeschäft freut sie sich sehr

Millionen Fans kennen sie als sympathische Streberin Hermine Granger und beste Freundin von Harry Potter. Doch auch nachdem die erfolgreiche Filmreihe abgedreht ist, geht Emma Watson ihrem Wissensdrang nach. Wie sie nun selbst auf ihrer Homepage bekannt gab, freut sie sich sehr über den Wechsel an die Universität Oxford und wird vorerst keine weiteren Filme drehen.

Emma Watson posiert mit Büchern vor der Universität Oxford.
Emma Watson posiert mit Büchern vor der Universität Oxford.
© www.emmawatson.com

Nach zwei Jahren an der amerikanischen Brown University kehrt die 21-Jährige Britin für ein Studienjahr in ihre Heimat zurück. Ihr Literaturstudium musste die gefragte Schauspielerin aufgrund des zu großen Drehstresses zwischenzeitlich ruhen lassen. "Ihr werdet vielleicht eine Weile nichts von mir hören, denn ich werde sehr mit dem Studieren beschäftigt sein", gab Watson nun auf ihrer Homepage bekannt. Dazu veröffentlichte sie ein Foto, auf dem sie mit breitem Lächeln und Büchern vor ihrer neuen Hochschule posiert. Besonders sympathisch: Emma Watson trägt ein typisches Studentenoutfit aus Jeans, Boots und grünem Parka, ist nahezu ungeschminkt.

Obwohl sie in ihrer Heimat überall erkannt wird, freut sich die Schauspielerin über den Wechsel an die britische Eliteunversität. Zwischen Mensa-Gerichten und Bootsrennen wird sie nun eine von vielen Studenten sein. Es bleibt zu hoffen, dass die 21-Jährige trotz ihres internationalen Ruhmes die Freuden des Studentenlebens genießen kann.

kst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken