Emma Watson: Neue UN-Sonderbotschafterin

Mit dem Uni-Abschluss in der Tasche, stellt sich Emma Watson stolz in den Dienst der "UN Women"-Organisation für Mädchen-und Frauenrechte

Emma Watson, 24, freut sich über ihre Ernennung zur UN-Sonderbotschafterin. "Ich bin so begeistert, dass ich mit den großartigen Menschen bei UN Women arbeiten werde", twitterte die 24-Jährige in der Nacht auf Dienstag (8. Juli) stolz.

Künftig unterstützt der "Harry Potter"-Star die Kampagne "HeForShe", in der sich Watson weltweit für Mädchen und Frauen stark machen möchte. "Frauenrechte sind so untrennbar mit dem verbunden, wer ich bin und so tief in meinem Leben verwurzelt, dass ich mir keine spannendere Aufgabe vorstellen kann", sagt Emma Watson über ihre Ernennung auf der "UN Women"-Internetseite .

Emilia Schüle

So haben wir sie noch nie gesehen

Emilia Schüle
Schauspielerin Emilia Schüle weiß wie man Aufmerksamkeit erregt. Bei einem Event in London zeigt sie sich jetzt mit einer radikalen Typveränderung.
©Gala / Brigitte

Dabei ist das Engagement der Britin für die Organisation nicht neu. Seit ein paar Jahren ist Watson bereits in verschiedene Bildungsprojekte involviert, reiste zum Beispiel mit der "UN Women" nach Bangladesch und Sambia. Denn Bildung ist dem Hollywood-Star auch persönlich ein großes Anliegen. So schrieb sich Emma Watson nach ihrem Erfolg in den "Harry Potter"-Filmen in der "Brown University" für ein Literaturstudium ein, das sie erst im Mai dieses Jahres abgeschlossen hat.

Für ihre Twitter-Nachricht erhielt die frisch ernannte UN-Sonderbotschafterin Emma Watson viel Aufmerksamkeit von ihren über 13 Millionen Followern, die ihr auch die UN-Organisation danken wird.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche