Emma Watson: Für immer Hermine

'Harry Potter'-Ikone Emma Watson ist sich im Klaren darüber, dass ihre erste große Filmrolle ewig ein Teil von ihr bleiben wird.

Emma Watson (22) wird nicht versuchen, sich von Hermine Granger zu verabschieden.

Über 10 Jahre lang spielte die Britin ('My Week With Marilyn') die schlaue Zauberschülerin, der Part verhalf ihr zu Weltruhm.

Mimi Fiedler

Die Schauspielerin erklärt ihre Gewichtszunahme

Mimi Fiedler
Mimi Fiedler versucht mit einer Diät abzunehmen. Auf Instagram hält sie fest, wie schwer ihr das fällt.
©Gala

Obwohl sie sich längst neuen Projekten gewidmet hat, ist der Schönen klar, dass sie immer für ihre erste Rolle bekannt sein wird. Eine Tatsache, die sie nicht weiter stört. "Ich denke nicht, dass ich Hermine jemals ganz abschütteln werden kann", sagte Watson der 'BBC'. "Mein Image zu formen wird fließend stattfinden, ich kann doch niemanden dazu zwingen, mich anders wahrzunehmen. Ich werde sicher nicht daran verzweifeln, dass die Menschen Hermine lieben."

Statt sich krampfhaft von ihrer großen Rolle lösen zu wollen, blickt die gebürtige Französin in ihre Zukunft. "Ich hoffe, dass meine Auftritte für sich selbst sprechen werden und dass die Rollenwahl, die ich treffe, ihr eigenes Gewicht bekommt", sinnierte sie und betonte: "Die Menschen werden Hermine immer lieben, sie werden diese Bücher immer lieben. Ich hoffe nur, dass sie aufgeschlossen und großzügig genug sein werden, auch andere Seiten an mir zu entdecken und es mir erlauben, wiedergeboren zu werden."

Derzeit promotet die Fashion-Ikone ihren neuen Film 'Vielleicht lieber morgen', ein High-School-Streifen, der am 1. November ins Kino kommt. Der weiblichen Hauptdarstellerin hat das neue Thema gut gefallen. "Ich meine, das ist eine ganz andere Welt. Die amerikanische High School ist wie ein anderer Planet im Vergleich zu dem, was ich vorher gemacht habe", freute sich Emma Watson.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche