Emma Stone: Faible für ältere Herren

Die Anziehungskraft zwischen ihr und älteren Männern scheint gegenseitig: Nachdem Jim Carrey vergangenes Jahr in einem Video kundtat, dass er Emma Stone liebt, verriet die Schauspielerin nun, dass sie eine ganz besondere Beziehung zu Herren zwischen 40 und 60 hat

Emma Stone

Sie verdreht nicht nur ihren Co-Stars den Kopf: Schon im vergangenen Jahr gestand Jim Carrey, 50, Emma Stone in einem nicht ganz ernst gemeinten Video seine Liebe. Doch das scheint für die Schauspielerin gar nicht so überraschend gewesen zu sein, denn in einem Interview mit dem "New York Magazine" verriet die Schauspielerin nun, schon immer eine besondere Beziehung zu Männern zwischen 40 und 60 Jahren gehabt zu haben.

"Ich meine aber nicht auf gruselige Weise", sagt die 23-Jährige. "Ich habe mich von ihnen nie angezogen gefühlt. Aber Männer in dieser Altersgruppe werden schnell meine Kumpel." Laut dem Blatt werde Stone von Kollegen immer wieder eine "alte Seele" nachgesagt. "Spider-Man"-Regisseur Marc Webb geht sogar noch weiter: "Ich denke, sie ist eigentlich ein 48 Jahre alter Mann, der herausgefunden hat wie man eine perfekte Frau darstellt", sagte er über die Kumpelhaftigkeit seiner Darstellerin mit dem rauen Lachen.

Auch wenn sie sich mit Älteren versteht, romantische Gefühle hegt sie eher für Männer in ihrem Alter, wie Co-Star Andrew Garfield, 29. Das Paar lernte sich am Set von "The Amazing Spider-Man" kennen. Zwischen den beiden habe sofort die Chemie gestimmt, sagte Emma Stone im Interview mit der "Los Angeles Times".

Doch er war längst nicht der einzige attraktive Mann, mit dem sie bisher vor der Kamera stand. Für "Einfach zu haben" drehte Stone mit Penn Badgley und mit Ryan Gosling durfte sie bereits in zwei Filmen knutschen - "Crazy Stupid Love" sowie "Gangsters Squad", der im Herbst in die deutschen Kinos kommt.

Dass sie viel Glück mit der Wahl ihrer Filmpartner hat, weiß die Schauspielerin natürlich. "Es scheint als arbeite ich nur mit heißen Männern und es ist ziemlich großartig, dass das vertraglich festgehalten wird", scherzte sie laut "contactmusic.com" am Rande der "Spider-Man"-Filmpremiere in London. Vorerst ist sie allerdings einzig und allein Andrew Garfield ins Netz gegangen.

iwe

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche