VG-Wort Pixel

Emma Stone + Andrew Garfield Ende der Beziehungspause?


Vor einem Monat sollen Emma Stone und Andrew Garfield eine Beziehungspause eingelegt haben. Die könnte nun jedoch beendet sein

Sind sie wieder ein Paar? Emma Stone und Andrew Garfield sollen Händchen haltend in einem Restaurant in Malibu gesichtet worden sein, wie "E! News" berichtet. Das könnte bedeuten, dass sich die beiden Schauspieler zusammengerauft und ihre Beziehungspause beendet haben.

Vor einem Monat wurden die ersten Krisengerüchte laut. Demnach sollen sich Stone und Garfield nach drei Jahren Liebe getrennt haben. Die 26-Jährige und der "Spider-Man"-Darsteller hätten zu viel Zeit getrennt voneinander verbracht, hieß es. Denn der 31-Jährige stand seit Ende Januar für Martin Scorseses Film "Silence" in Taiwan vor der Kamera und Stone war für die Promotion ihres Films "Aloha" viel unterwegs.

Vereint in Kalifornien

Nun sind sie offenbar beide wieder vereint in Kalifornien. Erst kürzlich hatte Emma Stone in einem Gespräch mit Diane Keaton für das Magazin "Interview" über Garfield geschwärmt. Keaton zitierte den Schauspieler mit den Worten: "Arbeiten mit Emma ist wie das Eintauchen in einen aufregenden, kurvigen Fluss und man hält sich niemals am Rand fest." Darauf antwortete Stone: "Er ist so ein Poet. Das ist die Art und Weise wie er schreibt. Ich höre das und mein Herz geht auf."

Umarmung mit seinen Eltern

Einen weiteren Hinweis, dass sich Emma Stone und Andrew Garfield weiterhin prächtig verstehen, lieferte die Sendung "Entertainment Tonight". Bei der "Aloha"-Premiere in London fing die Kamera eine herzliche Begrüßung zwischen Emma Stone und Garfields Eltern ein.

Scheint also, als hätten Emma Stone und Andrew Garfield wieder zueinander gefunden. Vielleicht waren sie aber auch nie wirklich getrennt.

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken