Emma Heming Willis: Frühstück für Baby Willis

Bruce Willis' Frau Emma Heming hat per Instagram ihr zwei Wochen altes Töchterchen vorgestellt und dabei einen intimen Einblick in ihr Leben gegeben

Emma Heming Willis stillt ihr Baby Evelyn.

"Frühstück für Champions" hat Emma Heming Willis ein Foto genannt, das sie am Samstag (24. Mai) mit der ganzen Welt über Instagram teilte. Darauf ist die 35-Jährige zu sehen, wie sie ihr zwei Wochen altes Töchterchen Evelyn Penn stillt. Den intimen Einblick ins Privatleben hat ihr Ehemann Bruce Willis geknipst. Denn als Quelle des Bildes gibt das Model "B. Willis" an.

Star-Babys

Sternchen in Hollywood

9. Oktober 2019  Geschwisterliebe im Hause Müller: Mia ist jetzt die große Schwester vom noch etwas knautschigen Matty, und die Freude über ihren neugeborenen Bruder kann man ihr wirklich ansehen.
6. Oktober 2019  "Backstreet Boy" Nick Carter ist zum zweiten Mal Papa geworden. Auf Instagram teilt er das erste Foto seiner kleinen Tochter.
17. September 2019  Wie verliebt die Familie in Baby Paula Lou ist, beschreibt "Alles Was Zählt"-Schauspielerin Ania Niedieck auf Instagram zusammen mit diesem süßen Foto ihrer eine Woche alten Tochter.
8. September 2019  "Er ist da!" Mit diesem süßen Foto verkündet Wolke Hegenbarth auf Instagram die frohe Botschaft, dass sie Mutter eines Sohnes geworden ist. Wir wünschen einen tollen Start ins Familienleben!

314

Emma Heming und Bruce Willis sind am 5. Mai zum zweiten Mal gemeinsam Eltern geworden. Sie haben bereits die zweijährige Mabel. "Die Mutter und das Baby sind gesund. Mabel ist glücklich, eine kleine Schwester zu haben", ließ die Familie nach der Geburt verkünden. Willis ist außerdem Vater von drei erwachsenen Töchtern - Rumer, 25, Scout, 22, und Tallulah, 20..

27. Februar 2014: Bruce Willis hat seine schwangere Frau Emma Heming ist West Hollywood zum Essen ausgeführt.

Bis zur Geburt hat der Schauspieler keine Ahnung, dass er diesmal wieder Vater eines Mädchens wird. "Wir wussten nicht, was es wird, bis das Baby herauskam", sagte er in einem Interview mit dem US-Magazin "People". Obwohl der 59-Jährige schon vier Töchter hatte, hätte er sich offenbar keineswegs einen Jungen gewünscht. "Im Allgemeinen denke ich, dass Frauen für alles zuständig sein sollten. Frauen sind einfach soviel klüger als Männer."

Obwohl das vielleicht momentan für seine eigene Frau gar nicht zutrifft. Denn Emma Heming Willis leidet nach eigener Aussage wohl gerade an sogenannter Stilldemenz. So twitterte sie mit einem Augenzwinkern: "Es gibt doch nichts Besseres als die Tür zu öffnen und dann erst zu merken, dass deine Brust heraushängt. #stillendeMutter."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche