VG-Wort Pixel

Eminem Schwägerin starb an Überdosis

Eminem
Eminem
© Getty Images
Auch wenn der toxikologische Befund noch fehlt: Die Schwägerin des US-Rappers Eminem ist wahrscheinlich an einer Überdosis Heroin gestorben

In den vielen Jahren, in denen er unter die Top-Verdiener der Musikbranche aufgestiegen ist, hat Eminen sich weit von seinen Anfängen entfernt. Jetzt trifft ein Schicksalsschlag die Familie des Rap-Stars, der ihn auf den Boden zurückholen dürfte: Seine Schwägerin wurde am Dienstag (19. Januar) tot in einem Wohnwagen gefunden.

Wie die Polizei von Warren im Bundesstaat Michigan dem Portal "radaronline.com" bestätigte, handelt es sich bei der Toten um Dawn Scott, die im Alter von 40 Jahren "offenbar an einer Überdosis Heroin gestorben ist", ein toxikologischer Test stehe aber noch aus.

Wollte oder konnte er ihr nicht helfen?

Doch die Tote war nicht nur die Zwillingsschwester seiner Ex-Frau Kimberley Scott. Er lernte die beiden schon mit 15 kennen und adoptierte später auch Dawn Scotts Tochter Alaina. Die obdachlose Drogenabhängige soll ihre wohlhabende Verwandtschaft mehr als einmal um Hilfe gebeten haben: "Ich habe einen millionenschweren Schwager und eine Schwester mit einem Arsch voller Geld, aber sie wollen mir einfach nicht helfen", sagte sie vergangenen August in einem Interview mit "radaronline.com".

In der Kleinstadt Warren, in der sie nun verstorben ist, hat Eminem seine Jugend mit ihr und ihrer Schwester verbracht.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken