Emily Ratajkowski: Hacker klauen Nacktfotos

Emily Ratajkowski zeigt sich gerne hüllenlos auf Instagram. Alles soll die Öffentlichkeit allerdings nicht zu sehen bekommen. Doch Hacker haben nun private Nacktaufnahmen des Models erbeutet 

Emily Ratajkowski überlässt auf Instagram nur wenig der Fantasie: Die 25-Jährige zeigt sich gerne im knappen Bikini oder sogar gänzlich hüllenlos im Internet.


Doch, wer glaubt schon alles gesehen zu haben, der irrt. Das Model besitzt noch heißere Fotos, die wohl nicht für die Augen der Öffentlichkeit bestimmt sind, nun aber von einem Hacker geklaut worden sein sollen. 

Hacker bietet Nacktfotos an 

Das behauptet Helen Wood, Kolumnistin der britischen "Daily Star". "Vergangene Woche erhielt ich eine Direktnachricht auf Twitter, keine Ahnung von wem. Es stellte sich heraus, dass es ein Link zu den iCloud-Bildern von Emily Ratajkowski war! Dieser Clown fragte mich, ob ich die Bilder in meiner Kolumne veröffentlichen könnte", schreibt Helen in ihrer Kolumne.  


Private Aufnahmen von Emily Ratajkowski 

Die Autorin weigerte sich, dies zu tun und geht mit dem Hacker hart ins Gericht, der sich illegal Zugang zu den privaten Aufnahmen verschafft hatte. "Wie würdest du dich fühlen, wenn es deine Mutter, die Mutter deiner Kinder, deine Freundin oder DU wärest?." Es habe sich dabei um private Fotos gehandelt, die "sich zwei Menschen geschickt haben“, so Helen Wood.


Damit hat Emily Ratajkowski wohl erst einmal Glück gehabt. Doch wahrscheinlich werden es die Hacker sich nun andere Abnehmer für die Fotos suchen - und wahrscheinlich auch finden. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche