VG-Wort Pixel

Emilia Fester "Wenn ich eine Skala machen würde, stünde ganz am Ende Christian Lindner"

Emilia Fester: "Wenn ich eine Skala machen würde, stünde ganz am Ende Christian Lindner"
Emilia Fester im Bundestag.
© Political-Moments / imago images
Deutschlands jüngste Bundestagsabgeordnete Emilia Fester spricht im GALA-Interview über ihre Kontakte zu Kolleg:innen und verrät, warum Beschimpfungen gegen sie für sie ein ganz bestimmtes Zeichen sind.

Emilia Fester, 24, ist Deutschlands jüngste Bundestagsabgeordnete. Die Grünen-Politikerin spricht in der aktuellen GALA darüber, wie gut ihr Draht zu den Regierungsmitgliedern ist: "Wenn ich eine Skala machen würde, stünde ganz am Ende Christian Lindner. Am nächsten bin ich den linken Ministerinnen aus unserer Partei – Claudia Roth, Steffi Lemke, Lisa Paus. Auch mit Annalena komme ich gut klar, Robert und ich haben nicht so viele Berühungspunkte, Cem und ich noch weniger."

Emilia Fester: "Ein Zeichen, dass ich die Welt vieler Männer ins Wanken bringe"

Dass sie nach ihrer ersten Rede im Bundestag als "Rotzgöre" und "lächerliches Kindchen" beschimpft wurde, kommentiert sie so: "Es ist in Ordnung, wenn mich dafür nicht alle lieben. Es ist für mich auch ein Zeichen, dass ich die Welt vieler Menschen, meist Männer, ins Wanken bringe. Die fühlen sich irgendwie bedroht." 

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken