Emile Ratelband: Ehemaliger TV-Moderator will sich jünger klagen

Es ist die verrückteste Promi-Geschichte der Woche: Der Niederländer Emile Ratelband zieht vor Gericht, um sein Geburtsdatum 20 Jahre nach hinten zu verlegen

Emile Ratelband hat ein Problem mit seinem Alter

Sagt Ihnen der Name Emile Ratelband etwas? Nein? Versuchen wir es anders: Erinnern Sie sich noch an den überdrehten Moderator der TV-Show "Tsjakkaa - Du schaffst es!", der Ende der 90er versuchte, Menschen von ihren Ängsten zu befreien? Markenzeichen: Maßanzüge, Designerbrillen, Fönfrisur und locker gebundenen Seidenschal um den Hals. Das war Emile Ratelband. Fast 20 Jahre nach der letzten Folge von "Tsjakka" macht der Motivations-Coach jetzt wieder von sich reden: Er will jünger werden. Und das nicht mit üblichen Hilfsmitteln wie Skalpell, Spritze oder Sport - sondern per Gericht. Doch von vorne.

Ex-TV-Moderator klagt 

Emile Ratelband kam am 11. März 1949 zur Welt und ist damit heute 69 Jahre alt. Diese an für sich unumstößliche Tatsache will er jetzt ändern - und beantragt vor einem Gericht in seiner Geburtsstadt Arnhem, sein Geburtsdatum auf den 11. März 1969 zu verlegen! Das berichtet zuerst "BBC". Dem britischen TV-Sender sagt Ratelband: "Wir leben in einer Zeit, in der Sie Ihren Namen ändern und Ihr Geschlecht ändern können. Warum kann ich nicht mein Alter bestimmen?"

"Tschakka! Du schaffst es!" hieß Emile Ratelbands Schlachtruf, der sich in das Gehirn vieler TV-Zuschauer brannte. Mit der gleichnamigen "RTL 2"-Show war er 13 Folgen lang, von 1998 bis 1999, auf Sendung

Deshalb will Emile Ratelband jünger sein

Als Grund für seinen ungewöhnlichen Plan nennt der siebenfache Vater, dessen jüngstes Kind aktuell von einer Leihmutter ausgetragen wird, Altersdiskriminierung. "Wenn ich 69 Jahre alt bin, habe ich Grenzen. Wenn ich 49 Jahre alt bin, kann ich ein neues Haus kaufen und ein anderes Auto fahren. Ich kann mehr arbeiten." 
Und noch einen wichtigen Punkt nennt er für eine gerichtliche Verjüngungskür: die Frauen. "Wenn ich bei Tinder bin und sage, dass ich 69 bin, bekomme ich keine Antwort. Wenn ich 49 bin, werde ich mit meinem Gesicht in einer luxuriösen Position sein".

So stehen die Chancen auf Erfolg vor Gericht

Das Gericht will in etwa vier Wochen zur einer Entscheidung kommen. Zuvor hatten es örtliche Behörden niederländischen Medien zufolge abgelehnt, Ratelbands Alter in offiziellen Dokumenten zu ändern. Wie das "Algemeen Dagblad" berichtet, gibt es kein Gesetz das erlaubt, sein Geburtsdatum zu ändern und deshalb bisher auch keine Rechtsprechung in diesem Bereich. Mit einem wird sich Ratelband aber auch im Falle eines Erfolges abfinden müssen: Sein biologisches, wahres Alter wird auch das Gericht nicht revidieren können. 

Forever Young

Stars, die nicht altern

In den 60er und 70er Jahren war Hollywood-Star Jane Fonda durch Filme wie "Barbarella" und später ihre weltweit gehypten Fitness-Videos nicht nur ein echtes Sexsymbol, sondern auch mit anspruchsvolleren Rollen sehr erfolgreich. Schließlich kann sie zwei Oscars und unzählige andere Preise ihr eigen nennen.
Kaum zu glauben, dass Jane Fonda bereits 80 Jahre alt ist. Hier und da mögen neben lebenslanger Fitness wohl kleinere Eingriffe vom Beauty-Doc den Alterungsprozess verlangsamt haben, ihre tolle Ausstrahlung hat in den Jahren aber nichts eingebüßt. Jetzt feierte sie gerade in L.A. die Premiere ihres eigenen Dokumentarfilms "Jane Fonda In Fünf Akten", und wir sind gespannt auf weitere.
Ende der Achtziger Jahre gehörte Teenie-Star Debbie Gibson trotz ihres jungen Alters, sie ist 1970 geboren, zu den Großen der Popwelt. In den Neunzigern wurde es dann aber schnell still um sie, und sie wandte sich dem Filmbusiness zu, allerdings eher mit mittelmäßigem Erfolg.
Heute ist aus dem pickligen Teenager Debbie eine strahlend schöne Frau von 47 Jahren geworden, die gerade ihre TV-Rom-Com "Wedding of Dreams" in New York promotet. Dazu können wir nur gratulieren!

173

Verwendete Quellen: BBC, RTL Nieuws, Algemeen Dagblad


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche