Emile Hirsch: Ihm droht Haft

Schauspieler Emile Hirsch muss sich wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten

Ende Januar soll Emile Hirsch eine Frau gewürgt haben. Dafür steht der "Into The Wild"-Star seit Montag (16. März) in Park City, Utah vor Gericht. Wie "tmz.com" berichtet, sei der erste Prozesstermin allerdings nicht sehr erreignisreich gewesen. Dabei entstand lediglich das wohl schickste Polizeifoto aller Zeiten.

Denn der 30-Jährige ließ sich natürlich in dem Outfit fotografieren, in dem er zum Gericht gekommen war - weißes Hemd, Anzug und Krawatte.

Oliver Pocher:

Dieser Seitenhieb auf seine Tanzpartnerin ging voll daneben

Oliver Pocher: Dieser Scherz hat nicht gezündet
Oliver Pocher: Mit Christina Luft bei "Let's Dance" für die originelleren Tanzeinlagen zuständig.
©Gala

Bis zu fünf Jahre Haft

Ihm wird vorgeworfen, bei einer Afterparty des "Sundance Festivals" in Utah eine Hollywoodstudio-Angestellte gewürgt zu haben. Laut des Klatschportals muss er für diese Körperverletzung mit einer Strafe von bis zu fünf Jahren Haft rechnen. Dazu käm eine Geldstrafe von umgerechnet 4700 Euro.

Nach dem Vorfall in den Entzug

Hirsch soll während des Vorfalls betrunken gewesen sein und sich an nichts mehr erinnern können, so sein Anwalt.

"TMZ" berichtet weiter, dass sich der Schauspieler danach sofort in eine Entzugsklinik begeben hatte. Der Prozess wird am 13. April fortgesetzt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche