VG-Wort Pixel

EM 2016 Prominente Unterstützung für Mario Götze

Mario Götze erhält prominenten Beistand via Facebook.
Mario Götze erhält prominenten Beistand via Facebook.
© Getty Images
Mario Götzes Leistungen bei der EM 2016 machen ihn angreifbar - und auch neben dem Platz kommt es immer wieder zu Missverständnissen. Jetzt springt ihm ein Freund öffentlich zur Seite

Mario Götze, 24, galt lange als fußballspielender Wunderknabe. Bereits in jungen Jahren trägt er maßgeblich zu zwei Meistertiteln für Borussia Dortmund bei und schießt Deutschland 2014 zum Weltmeister. Doch seit seinem Vereinswechsel zum FC Bayern München läuft es nicht mehr rund. Verletzungen und schwankende Leistungen bieten Angriffsfläche für Kritik. Jetzt springt ihm sein Freund Dennis Aogo, 29, öffentlichkeitswirksam bei.

Beistand nach offenem Brief

Aogo ist ebenfalls Bundesligaprofi und mit Mario Götze befreundet. Nachdem im "Focus" ein offener Brief an den DFB-Star erschien, der einem Abgesang gleichkam, hält Aogo jetzt auf seinem Facebook-Account dagegen. Er erinnert dabei an die Verdienste und das junge Alter des umstrittenen Spielers, sowie an journalistische Grundwerte.

Kritik nicht vollends unberechtigt

Mario Götze polarisiert die deutschen Fußballfans. Sein Talent hat er oft genug unter Beweis gestellt, allerdings scheint es so, als wenn er sich neben dem Platz manchmal verrennt. Seine Social Media-Aktivitäten geben oft Anlass zum Spott, während seine spektakulären Auftritte auf dem grünen Rasen weniger werden und somit keinen adäquaten Ausgleich mehr herstellen. Profifußball ist jedoch auch ein schnelllebiges Geschäft und mit zwei, drei guten Spielen im DFB-Dress ist dann wieder vieles vergessen. Götze selber zeigt sich aktuell im Kreise seiner Nationalmannschaftskollegen jedenfalls bestens gelaunt.

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken