Elyas M'Barek: Damit brachte er Kanzlerin Angela Merkel zum Lachen

Elyas M'Barek bringt nicht nur seine Fans zum Lachen. Bei einem Besuch im Kanzleramt zauberte er auch Angela Merkel ein Lächeln ins Gesicht

Elyas M'Barek (34) hat einen Ausflug in die Politik gemacht. Der berühmte Schauspieler saß am Mittwoch in der Jury des ersten Nationalen Integrationspreises. Im Rahmen dieser Veranstaltung traf der gebürtige Münchner mit tunesisch-österreichischen Wurzeln auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (62). Nicht ohne Stolz teilte er auf seinem Instagram-Profil ein Bild, das ihn im Gespräch mit der mächtigsten Frau der Welt zeigt.

Elyas M'Barek bei Angela Merkel

"Es war mir eine große Ehre, Teil der Jury beim ersten nationalen Integrationspreis zu sein, den die Bundeskanzlerin heute in Berlin an die Stadt Altena verliehen hat", kommentierte er das Aufeinandertreffen mit Merkel. "Deutschland bleibt bunt und tolerant!", so M'Bareks abschließendes Statement.

Kanzlerin hatte Spaß

Der Kanzlerin scheint dabei der Besuch des "Fack Ju Göhte"-Stars große Freude bereitet zu haben. Sie wirkte so gelöst wie schon lange nicht mehr. Das sahen auch die Fans von M'Barek so. "Da lächelt sogar die Kanzlerin" oder "Wie glücklich sie neben einem gutaussehenden Mann ist...", heißt es unter anderem in den Kommentaren.

Videoempfehlung zum Thema:

Look-o-Mat

Angela Merkel: Früher und heute

Look-o-Mat: Angela Merkel: Früher und heute
©Gala

Setbilder

Stars bei Dreharbeiten

Am Set von "The Morning Show" muss man zweimal hinschauen, um Reese Witherspoon zu erkennen: Die Schauspielerin überrascht bei den Dreharbeiten der neuen Comedy-Drama-Fernsehserie in New York plötzlich mit einer rot-braunen Haarpracht. 
So sehen Superhelden in ihrer Freizeit aus: Während der Dreharbeiten zu "Avengers: Endgame" finden die Schauspieler Don Cheadle, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr. und Gwyneth Paltrow noch kurz die Zeit, ein Erinnerungs-Foto am Set zu schießen. 
Wie wandlungsfähig Schauspielerin Kate Winslet ist, hat sie uns bereits häufiger unter Beweis gestellt. Doch in einer Robe aus dem 19. Jahrhundert und dunkel gefärbten Haaren, wie hier für die Dreharbeiten des Films "Ammonite" in London, überrascht sie uns aufs Neue. 
Ein Schauspiel-Duo, welches wir so auch noch nicht häufig gemeinsam vor der Kamera gesehen haben: Nicole Kidman und Hugh Grant filmen zusammen für die amerikanische Drama-Miniserie "The Undoing", die auf dem Roman "You Should Have Known" von Jean Hanff Korelitz basiert. Bei den ersten Behind-the-Scenes-Fotos ... 

176

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche