Elton John Las Vegas ruft


Elton John kehrt mit einer neuen Show nach Las Vegas zurück - dieses Mal mit Söhnchen Zachary im Gepäck. Für einen Familienvater bietet die Sündenstadt überraschenderweise die ideale Umgebung

Elton John schnappt sich Mann, Kind und Klavier und zieht zurück nach Las Vegas. Der Sänger wird drei Jahre lang im bekannten Casino "Caesar's Palace" auftreten. "Die Show wird ein gigantisches Fest für Augen und Ohren", verspricht Elton John auf seiner Internetseite.

Für seine neue "The Million Dollar Piano"-Show steht dem Entertainer ein speziell angefertigtes Klavier zur Verfügung, das vier Jahre lang gebaut wurde. Erst 2009 hatte der 64-Jährige sich nach fünf Jahren vom Publikum in Las Vegas verabschiedet.

Im Dezember kam jedoch Sohn Zachary zur Welt. Der Kleine ist wahrscheinlich mit ein Grund dafür, dass sich Elton John und sein Gatte David Furnish für einen geregelten Arbeitsalltag in der Glitzermetropole entschieden haben.

Ab dem 28. September wird Papa Elton zunächst für 16 Shows im "Collosseum" des Casinos auf der Bühne stehen. Mit festem Wohnsitz und einem überschaubaren Terminkalender lebt es sich als junge Familie leichter.

Überhaupt scheint sich Las Vegas zum familienfreundlichen Wohnsitz alternder Musikstars zu mausern. Im "Caesars Palace" befindet sich Elton John nämlich in guter Gesellschaft: Gerade feierte Céline Dion hier ihr Comeback. Auch sie ist vor kurzem wieder Mutter geworden und schätzt das geregelte Leben, das ein Engagement in der Wüstenstadt mit sich bringt. Abends steht sie auf der Bühne, tagsüber kann sie sich um die Zwillingen Eddy und Nelson kümmern. Dion will ebenfalls drei Jahre bleiben.

Von Sündenstadt also keine Spur: Las Vegas bietet trotz Glücksspiel und Nachtleben vor allem Stars eine familienfreundliche Umgebung.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken