VG-Wort Pixel

Elton John Herzzerreißendes Update über seinen Gesundheitszustand

Elton John
© Kerry Marshall / Getty Images
Elton John hat seine letzte Tour aufgrund einer Verletzung auf 2023 verschoben. In einem Interview spricht er nun über die Gründe seiner Entscheidung und wie es ihm damit geht.

Elton John, 74, gab am 16. September 2021 via Instagram bekannt, dass er zahlreiche Termine seiner Abschiedstour "Farewell Yellow Brick Road" auf 2023 verschieben müsse. Der Grund: Er sei "ungeschickt auf eine harte Oberfläche gefallen" und habe sich an der Hüfte verletzt. Anfang Oktober wurde er bereits operiert. In einem Interview gibt der "Rocket Man"-Interpret nun ein Update zu seinem Gesundheitszustand und offenbart, wie sehr ihn diese Zeit belastet hat.

Elton John: "Am Ende des Tages wurde es so schlimm, dass ich umgefallen bin"

In einem Gespräch mit "BBC Radio 5 Live" spricht der Musiker über seine Vergangenheit, in der er gegen eine Alkoholsucht gekämpft hat: "Ich bin ein genesender Alkoholiker, also muss ich alles, was passiert, akzeptieren. Ich kann es nicht wirklich ändern. Das Einzige, was ich ändern kann, ist, etwas Positives zu tun." Die Termine seiner "Farewell"-Tour in Europa und Großbritannien zu verschieben, sei ihm zudem äußerst schwergefallen, da er es "hasse, Menschen zu enttäuschen". 

Eine Wahl habe er allerdings nicht gehabt. Das wird deutlich, als Elton John über das Ausmaß seiner Schmerzen spricht. "Ich singe zwei Stunden und 45 Minuten und habe Schmerzen", sagt er. "Deshalb möchte ich das, was ich tue, wirklich genießen. Es ist meine letzte Tournee und ich will 100 Prozent für meine Fans geben, also war es eine schmerzhafte und langwierige Entscheidung. Aber am Ende des Tages wurde es so schlimm, dass ich umgefallen bin – das war das Sahnehäubchen."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Er will seinen Fans gerecht werden

Sein Ehemann David Furnish, 59, habe ihm daraufhin nahegelegt eine Pause einzulegen und sich zunächst auf seine Genesung zu konzentrieren. Das sei "die richtige Entscheidung" gewesen. Es habe der Rock-Legende zwar keine "großen seelische Qualen" zugefügt, doch Sorge habe es ihm dennoch bereitet: "Die einzigen Qualen, die ich habe, sind, die Leute zu enttäuschen."

Elton John fügt hinzu, dass er es jedoch als größere Enttäuschung für die Fans empfunden hätte, wenn er die Konzertreihe "auf halbem Wege absagen müsste, weil ich krank bin", oder wenn seine "Hüfte zu sehr schmerzen würde".

Verwendete Quellen: BBC Radio 5 Live, instagram.com

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken