VG-Wort Pixel

Musikszene unter Schock Enthüllt! Mordanschlag auf Elton John geplant

Elton John
© Getty Images
Auf Musiklegende Elton John ist ein Mordanschlag geplant gewesen. Das hat jetzt ein Bodyguard öffentlich gemacht

Elton John hat seinen Platz in den Musikgeschichtsbüchern längst sicher. Der britische Sänger hat im Jahr 1969 mit "Empty Sky" sein erstes Studioalbum veröffentlicht. Unzählige Hits sollten folgen, im Jahr 1998 wurde er von Queen Elizabeth gar zum Ritter geschlagen. Seither ist er offiziell ein "Sir". Jetzt kommt aber heraus, dass dem 70-Jährigen vor einiger Zeit jemand nach dem Leben getrachtet hat.

Elton John sollte ermordet werden

Wie "The Sun" berichtet, wollte der US-amerikanische Reality Star David Gest (†) den Megastar im Jahr 2002 angeblich mithilfe eines Auftragskillers ermorden lassen. Dies gab jetzt Gests damaliger Bodyguard Imadi Handi zu Protokoll. Für die Durchführung des Mordanschlags wollte Gest insgesamt 40.000 Pfund zahlen. Der Grund für den Hass auf den Sänger ist genauso nichtig wie pikant.

Ein fast todbringendes Statement

David Gest (†) war Anfang der 2000er Jahre mit Elton Johns Berufskollegin Liza Minnelli verheiratet. In einem Interview ließ sich John 2002 dazu hinreißen, seiner Freundin Liza "einen heterosexuellen Ehemann kaufen" zu wollen. Eine Anspielung auf die homosexuellen Vorlieben von Gest? Dies erzürnte den Reality Star jedenfalls dermaßen, dass er einen Bekannten von Imadi Handi beauftragen wollte, John zu töten. Sein Bodyguard konnte ihm diesen Plan schließlich ausreden.

Nach Angaben von Handi soll David Gest (†) tatsächlich bisexuell gewesen sein. Gest starb 2016 an einem Schlaganfall.

Videoempfehlung zum Thema:

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken