VG-Wort Pixel

Elon Musk + Grimes Bestätigt! Sie sind heimlich wieder Eltern geworden

Elon Musk und Grimes
Elon Musk und Grimes
© Dia Dipasupil / Getty Images
Elon Musk und seine On-Off-Partnerin Grimes sind still und heimlich erneut Eltern geworden. Das bestätigte die Musikerin jetzt selbst in einem Interview.

Den aktuellen Beziehungsstatus von Elon Musk, 50, und Grimes, 33, kennen derzeit wohl nur die beiden selbst. Eines jedoch ist sicher: Der Tesla-Chef und die Musikerin sind heimlich zum zweiten Mal Eltern geworden.

Grimes bestätigt Geburt ihrer Tochter

Wie Grimes, die mit bürgerlichem Namen Claire Boucher heißt, in einem aktuellen Interview mit dem US-Magazin "Vanity Fair" bestätigt, brachte eine Leihmutter im Dezember vergangenen Jahres die Tochter der beiden zur Welt. Der Name des Mädchens lautet "Exa Dark Sideræl Musk", wie die 33-Jährige verrät, genannt wird sie allerdings "Y". Die Leihmutter und die Pandemie hätten es dem Milliardär und der Sängerin ermöglicht, die Geburt ihrer Tochter bislang geheim zu halten. 

Elon Musk und Grimes: Beziehungsstatus "fließend"

Die Neuigkeiten kommen besonders überraschend, da sich das Paar nur sechs Monate zuvor getrennt hatte. Den aktuellen Status ihrer Beziehung bezeichnet Grimes jedoch als "fließend" und erklärt, dass sie Elon "wahrscheinlich als meinen Freund bezeichnen" würde. "Wir leben in verschiedenen Häusern. Wir sind beste Freunde. Wir sehen uns ständig... Wir haben nur unser eigenes Ding laufen, und ich erwarte nicht, dass andere Leute das verstehen."

Grimes wollte ihre Tochter "Odysseus" nennen

Musk und Grimes, die 2017 ihre Beziehung öffentlich machten, wurden im Mai 2020 erstmals Eltern. Ihr Sohn sollte zunächst "X Æ A-12" genannt werden. Da der Name jedoch gegen kalifornische Regelungen verstieß, da er Zeichen enthielt, die es im englischen Alphabet nicht gibt, änderten sie ihn zu "X AE A-XII". Sein Rufname lautet jedoch "X". 

Sie sei darauf vorbereitet, dass Tochter Y ihren Namen nicht mögen oder irgendwann satt haben wird, so Grimes. Sollte es dazu kommen – denn Grimes selbst hatte bereits vor langer Zeit ihren Namen Claire satt – werde sie ihr als Erste bei der Auswahl eines neuen helfen. Sie habe bereits Dutzende von Ideen. Immerhin war Exa Dark Sideræl bereits ein Kompromiss. "Ich habe für Odysseus Musk gekämpft", so die 33-Jährige. "Ein Mädchen namens Odysseus ist mein Traum."

Verwendete Quelle: vanityfair.com

spg

Mehr zum Thema

Gala entdecken