Ellie Goulding Erschreckendes Geständnis!

Ellie Goulding schöpft Mut
Ellie Goulding schöpft Mut
© Getty Images
Ellie Goulding kämpft mit Panikattacken. Die Sängerin konnte sich durch Hilfe aber zumindest teilweise von den Angstzuständen lösen

Es ist eine schwere Zeit für Ellie Goulding, 29,: Ihre Beziehung zu Dougie Poynter, 28, beendete sie vor wenigen Monaten. Für das kommende Jahr ist zudem eine musikalische Auszeit geplant.

Stellungnahme

Doch neben ihrer Trennung und der Gesangspause machte ihr noch etwas anderes zu schaffen: In einem Interview gab sie bekannt, schon seit längerer Zeit unter Panikattacken zu leiden: "Ich habe gelernt, mit Panik-Attacken umzugehen, als ich eine kognitive Verhaltenstherapie gemacht habe."

Sie verließ das Haus nicht mehr

Ich war erst skeptisch, weil ich noch nie eine Therapie hatte, aber das Haus nicht verlassen zu können, war so kräftezehrend." Und das war, als meine Karriere so richtig durchstartete. Meine Umgebung hat Panikattacken ausgelöst, deswegen konnte ich nicht ins Studio gehen, außer wenn ich im Auto lag mit einem Kissen auf meinem Gesicht."

Während ihrer "Delirium" Welt-Tournee schrieb sie auf ihrem Instagram-Account, wie einsam und komisch eine Konzert-Tour sein kann. Da kommt die Auszeit wohl gelegen.

Die Bekämpfung

Die Therapie zeigte positive Ergebnisse, dennoch war die Sängerin nie sicher, ob es nicht doch zu erneuten Angstzuständen kommen könnte. So bedauerte sie: "Es gab ein paar Mal die Situation, dass ich nach einem Wahn auf Promo war, und dachte 'Oh Gott, es fängt wieder an, es fängt wieder an'."

Aber das tat es nicht. Ich denke, dass mein Körper sehr gut darin geworden ist, Ängste zu kontrollieren."

Musikalischer Erfolg

Die Sängerin begeistert nun schon seit Jahren Millionen von Fans. Besonders "Starry Eyed" und der "Fifty Shades of Grey"-Soundtrack brachten ihr große Erfolge ein.

tsc

Mehr zum Thema


Gala entdecken