Ellen Pompeo Traurige Kindheits-Erinnerungen


"Grey’s Anatomy"-Star Ellen Pompeo geht gerade voll in ihrer Mutter-Rolle auf. An ihre eigene Kindheit hat sie hingegen keine guten Erinnerungen

Ellen Pompeo, 45, genießt ihr Mutter-Glück in vollen Zügen. Erst vor einem Monat konnte sich die Schauspielerin dank einer Leih-Mutter über erneuten Nachwuchs freuen. Nach der fünfjährigen Stella machte die kleine Sienna May das Familien-Glück für Ellen und ihren Ehe-Mann Chris Ivery, 47, perfekt.

Ein Glück, dass die "Grey’s Anatomy"-Darstellerin selbst nie erfahren durfte. Sie wuchs in New York als eines von sechs Kindern auf. Als sie gerade einmal vier Jahre alt war, starb ihre Mutter an einer Überdosis Schmerz-Tabletten. "Es ist eine sehr sehr prägende, schmerzhafte Erinnerung", erzählte Ellen im Interview mit dem Online-Magazin "The Inner Actor". Verarbeitet hat der Hollywood-Star dieses traumatische Erlebnis bis heute nicht richtig. "Ich komme aus einer katholischen irisch-italienischen Familie und das ist etwas, worüber die Menschen nicht gesprochen haben. Es war etwas, was wir nicht gemeinsam verarbeiten konnten. Ich musste selbst meinen Weg finden, damit umzugehen", so Ellen weiter.

Ein Grund dafür, dass sich die Schauspielerin besonders intensiv um ihre Familie kümmern will. Nach dem Ende von "Grey’s Anatomy" wird sie sich erst einmal eine Auszeit vom TV-Business nehmen.

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken