Elizabeth Olsen Kleine Schwester ganz groß


Elizabeth Olsen, die jüngere Schwester der Olsen-Zwillinge Ashley und Mary-Kate, ist gleich mit zwei Filmen beim "Sundance"-Festival 2011 zu sehen und tritt so schlagartig aus dem Schatten ihrer berühmten Schwestern

Sie sieht ihren Schwester zum Verwechseln ähnlich, hat aber doch einen ganz anderen Zugang zur Schauspielerei gewählt: Elizabeth Olsen, die kleine Schwester der Olsen-Zwillinge Mary- Kate und Ashley, macht erst jetzt, mit 21 auf sich aufmerksam. Während ihre Schwestern schon als Kinder durch die US-Serie "Full House" in die professionelle Schauspielwelt kamen, wollte Elizabeth warten, bis sie sich selbstbewusst genug und wohl dabei fühle, sagte sie nun laut "Welt online".

Beim diesjährigen "Sundance"-Festival ist die kleine Olsen nun mit gleich mit zwei Filmen vertreten: dem Horrorfilm "Silent House" sowie dem Drama "Martha Macy May Marlene", in der sie eine junge Frau mimt, die nach der Flucht aus einer Sekte wieder ins Leben finden muss.

Zwar trat sie auch schon in der Serie ihrer Schwestern, "The Adventures of Mary-Kate & Ashley", auf. Doch mit den beiden Independentfilmen hat sie nun einen ganz anderen Weg als die Zwillinge, die vor allem durch gemeinsame Blockbuster und die genannte Serie zu Ruhm gelangten. Beide sind schon seit Jahren als Mode-und Kosmetikunternehmerinnen erfolgreich sind.

Das diesjährige "Sundance"-Festival findet vom 20. bis 30. Januar im amerikanischen Salt Lake City statt. Es ist eins der größten und wichtigsten Festivals für unabhängige Filmproduktionen weltweit.

lbr

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken