Elisabetta Canalis: Wieder glücklich

Elisabetta Canalis zeigt sich in letzter Zeit auffallend oft an der Seite des "True Blood"-Stars Mehcad Brooks. Ihre Beziehung zu George Clooney kann die Italienerin trotzdem noch nicht vergessen

Elisabetta Canalis, Mehcad Brooks

Während ihr Ex-Freund George Clooney mit seiner neuen Partnerin, der ehemaligen Wrestlerin Stacy Keibler, auf den roten Teppichen der Welt posiert, scheint auch Elisabetta Canalis wieder glücklich zu sein. Rund vier Monate nach ihrer Trennung zeigt sich die Italienerin nämlich in letzter Zeit auffallend oft mit dem "True Blood"-Star Mehcad Brooks. So auch am Dienstag (25. Oktober) in Berlin: Ganz entspannt und mit einem Lächeln auf den Lippen liefen die beiden durch die Hauptstadt und checkten laut "bz-berlin.de" wenig später ins "Regent Hotel" ein. Am Freitag (28. Oktober) geht es dann zu den "GQ Men Of The Year"-Awards.

Unterwegs

Star gesichtet 2011

29. Dezember 2011: Bei ihrer Shoppingtour in Beverly Hills testet Emma Roberts einige Lippenstifte.
28. Dezember 2011: Kate Bosworth und Michael Polish schlendern gemütlich durch Los Angeles.
28. Dezember 2011: Daniel Radcliffe ist auf dem Weg zu seiner Broadway-Show.
24. Dezember 2011: Denise Richards und ihre Töchter Sam und Lola erledigen in Calabasas letzte Weihnachtseinkäufe.

65

Doch zuvor wurde es nochmal im privaten Kreis festlich: Der Schauspieler und das Model feierten am Dienstag Brooks Geburtstag und speisten im Sterne-Lokal ihrer Nobelherberge, dem "Fischers Fritz". Und dass die Turteltauben sich blendend verstehen, bestätigen auch Augenzeugen. Als Autogrammjäger Elisabetta ein Bikini-Bild von ihr zum Signieren gaben, sagte Brooks angeblich: "Wow, das will ich haben". Canalis entgegnete prompt: "Du hast es doch gleich oben live". Brooks scherzte daraufhin: "Wir müssen sofort nach oben, haben einen dringenden Termin."

Ganz vergessen kann Elisabetta Canalis die Beziehung zu George Clooney aber trotz dem neuen Mann an ihrer Seite noch nicht. Im Interview mit dem italienischen Journalisten Bruno Vespa sprach sie laut dem Magazin "Chi" erst kürzlich über ihr Verhältnis zum dem Hollywoodstar. "Es war Liebe, eine sehr außergewöhnliche Geschichte, so bedeutsam und wichtig, wie die Beziehung zwischen Vater und Tochter nur sein kann", sagte Elisabetta Canalis. "Über Kinder haben wir niemals gesprochen, das war kein Thema zwischen uns. Auch von Hochzeit ist niemals die Rede gewesen", hieß es weiter.

Doch wer weiß: Vielleicht ist Elisabetta Canalis' Beziehung zu Mehcad Brooks mehr als nur eine Turtelei - und die verlorene Liebe zu George Clooney bald endgültig vergessen.

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche