Eleonora Rioda (†): Promi-Partyplanerin nimmt sich mit 37 Jahren das Leben

Eleonora Rioda, eine der bekanntesten Partyplanerinnen der Hollywoodstars, ist mit 37 Jahren gestorben. Laut italienischen Medien beging die erfolgreiche Event-Managerin Selbstmord

Eleonora Rioda

Schock in der Promiwelt: Die Partyplanerin Eleonora Rioda ist tot, sie wurde nur 37 Jahre alt. Wie "Mirror" berichtet, wurde Eleonora am vergangenen Ostersonntag (21. April) bewusstlos in ihrer Wohnung in Venedig gefunden und konnte von Sanitätern nicht wiederbelebt werden. Die italienische Zeitung "Corriere del Veneto" schreibt, die erfolgreiche Event-Managerin soll schwere gesundheitliche Probleme gehabt und sich deswegen das Leben genommen haben. Ihren Angehörigen soll sie eine Nachricht hinterlassen haben, in der sie ihre Tat erklärt.

Eleonora Rioda plante die ganz teuren Partys

Mit ihrer Firma "Venice First", die sie 2009 gründete, organisierte Eleonora Rioda Partys und Hochzeiten für die ganz Großen in Hollywood - unter anderem für Tom Cruise, Angelina Jolie, Robert De Niro, Tom Hanks, Denzel Washington, Robert Downey Jr., Ben Stiller, Jamie Foxx, Steven Spielberg, Uma Thurman und Will Smith.

Aaron Carter

"Ich sollte mich jetzt erstmal um mich selbst kümmern"

Aaron Carter
Aaron Carter sorgt seit geraumer Zeit nur noch für Negativschlagzeilen. Erst kürzlich gab er in einer US-TV-Show zu, an psychischen Problemen zu leiden und abhängig von zahlreichen Medikamenten zu sein. Jetzt spricht der 31-Jährige exklusiv in einem Interview mit RTL über seinen Drogenmissbrauch.
©RTL / Gala

Im Juni 2017 plante sie die Hochzeit des spanischen Fußballspielers Alvaro Morata mit dem italienischen Model Alice Campello. Auch für die indische Hochzeit von Ritika Agarwal und Rohan Mehta im Jahr 2014 soll sie zuständig gewesen sein. Die Feier dauerte drei Tage, beinhaltete 800 Gäste und kostete über acht Millionen Euro. Die Bestürzung unter den prominenten Kunden ist groß.

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Beratung über E-Mail ist ebenfalls möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

4. Oktober 2019: Diahann Carroll (84 Jahre)  Schauspielerin und Sängerin Diahann Carroll ist nach langer Krebserkrankung in Los Angeles verstorben. Die Oscar-Gewinnerin spielte Mitte der 80er Jahre u. a. in der Erfolgsserie "Denver-Clan", Stars wie Halle Berry und Barbra Streisand trauern um die Hollywood-Legende.
1. Oktober 2019: Karel Gott (80 Jahre)  Die "goldene Stimme aus Prag" ist für immer verstummt: Der tschechische Schlager-Star Karel Gott, der u.a. mit der Titelmelodie zur Kinderserie "Biene Maja" große Erfolge feierte, ist im Alter von 80 Jahre nach langer Krebserkrankung verstorben. Er hinterlässt seine Ehefrau Ivana und vier Töchter.
27. September 2019: Robert Garrison (59 Jahre)  Der US-amerikanische Schauspieler wurde vor allem durch seine Rolle in "Karate Kid" bekannt. Im Alter von 59 Jahren ist er in einem Krankenhaus in West Virginia für immer eingeschlafen, das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend.
26. September 2019: Jacques Chirac (86 Jahre)  Der frühere französische Präsident Jacques Chirac ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Zwölf Jahre lang, von 1995 bis 2007, war der konservative Politiker Frankreichs Staatsoberhaupt.

110

Verwendete Quellen: mirror.co.uk, corrieredelveneto.corriere.it

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche