Elena Carrière: Über die besondere Beziehung zu Papa Mathieu Carrière

In "7 Töchter" wird auch die Beziehung von Elena Carrière und ihrem Vater Mathieu Carrière eine Rolle spielen. GALA hat die ehemalige GNTM-Kandidatin vorab getroffen und mit ihr über die unangenehmen TV-Momente ihres Vaters gesprochen.

Elena Carrière und Mathieu Carrière
Letztes Video wiederholen
Elena Carrière war gerade einmal 14 Jahre alt, als ihr Vater Mathieu Carrière ins RTL-Dschungelcamp zog. Das Model wurde erst fünf Jahre später durch ihre Teilnahme bei "Germany’s Next Topmodel" bekannt.

Der Unterhaltungswert war groß, als Mathieu Carrière, 68, 2011 im RTL-Dschungelcamp gemeinsam mit seinen Mitkandidaten ins Dschungeltelefon ging und Sarah Knappiks, 32, Rauswurf aus der Show forderte. Auch in der Ableger-Show "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" vier Jahre später sorgte Mathieu Carrière für Schlagzeilen, als er in eine Glasschale urinierte, um Eiswürfel zum Schmelzen zu bringen.

Elena Carrière bei "7 Töchter"

Schlagzeilen, die seine Familie nicht gerade erfreut haben dürften, oder? Anlässlich des Starts von "7 Töchter" heute Abend (9. Juli) haben wir mit einer der Promi-Töchter, nämlich Elena Carrière, 22, beim Fashion Brunch in Berlin über ihre Vater-Tochter-Beziehung gesprochen und Interessantes erfahren.

Papa Mathieu Carrières peinliche Momente

Elena Carrière war gerade einmal vierzehn Jahre alt, als ihr Vater ins Dschungelcamp zog und wohl für die legendärste Dschungelcamp-Staffel überhaupt sorgte. Damals war das Model noch unbekannt. Erst fünf Jahre später trat Elena bei "Germany’s Next Topmodel" an und belegte in der Reality-Show den zweiten Platz.

Doch wie ging Elena mit den eher peinlichen Momenten ihres Vaters um? Empfand sie es als unangenehm, ihm dabei zuzusehen, wie er eine Rhinozeros-Kakerlake im Mund hält, sich mit seinen Mitkandidaten zofft oder vor laufenden Kameras sein bestes Stück präsentiert? 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche