VG-Wort Pixel

Elena Carrière Sie wurde aus dem Zug geworfen

Elena Carrière
© Getty Images
Elena Carrière und Sofia Tsakiridou waren im Zug unterwegs zu einem Event auf Sylt. Doch soweit sollten die beiden Influencerinnen zunächst nicht kommen.

Elena Carrière, 24, und Sofia Tsakiridou, 26, wollten ein Blogger-Event auf der Nordseeinsel Sylt besuchen. Kurz vor ihrem Ziel wurden die beiden Freundinnen jedoch aus dem Zug geworfen, sodass sie auf den nächsten warten mussten. "Falls ihr euch fragt, was Sofia und ich hier in Niebüll machen, wir wurden grade von der Polizei rausgeschmissen", erklärt Elena in ihrer Instagram-Story. Doch was war passiert?

Elena Carrière und Sofia Tsakiridou: Ärger mit dem Schaffner

Im Zug nach Sylt hatten es sich die beiden Freundinnen in einem Sechser-Abteil gemütlich gemacht - Sofias Hund Karli ebenfalls. Er schlief auf einer Decke auf einem der Sitze. Obwohl der Hund sogar eine eigene Fahrkarte hatte, schien dies dem Schaffner nicht zu passen. Laut des Models verständigte er daraufhin die Polizei. Während der Polizist freundlich geblieben sei, habe der Schaffner seine Machtposition genossen, meint sie. 

Die Polizei begleitete sie aus dem Zug

"Er war unglaublich frech zu uns. Das Machtmonopol ist wichtig für solche Leute. Egal, ob ihr im Recht seid, diese Person hat das Recht dazu, euch rauszuschmeißen", ärgert sich die 24-Jährige. In Begleitung der Polizei mussten Elena Carrière und Sofia Tsakiridou den Zug verlassen - nur 30 Minuten vor ihrem Ziel. So fanden sie sich am Bahnsteig von Niebüll wieder, wo die beiden Influencerinnen mit Hund Karli auf den nächsten Zug nach Sylt warten mussten. 

Zu ihrem Event schafften es die beiden letztendlich doch noch und versorgten ihre Follower von hier mit wunderschönen Eindrücken von der Nordseeinsel, beim Fahrradfahren und Abendessen mit anderen Influcerinnen wie Victoria Swarovski, Aylin König und Liz Kaeber.

Verwendete Quelle:Instagram, Tag24

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken