VG-Wort Pixel

Elena Carrière Wird sie ihre Modelkarriere bald beenden?

Elena Carrière
© Getty Images
Elena Carrière hat neue Zukunftspläne. Die schöne Ex-GNTM-Kandidatin hat keine Lust mehr auf den Modezirkus. Jetzt will sie sich ein neues Ziel setzen.

Elena Carrière, 23, hat seit ihrer Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" im Jahr 2016 eine rasante Modelkarriere gemacht. Die Tochter von Schauspieler Mathieu Carrière, 70, ist seit zwei Jahren unter Vertrag bei der renommierten Pariser Agentur "Metropolitan" und arbeitet inzwischen mit namhaften Labels wie Zadig und Voltaire, Tommy Hilfiger oder Guerlain. Doch damit könnte bald Schluss sein. "Ich will eigentlich nicht mehr modeln", gesteht die Influencerin in einer aktuellen Folge des "Place to B"-Podcasts.

Elena Carrière: "Das ist nicht das, was ich will"

Mit Corona kommen der 23-Jährigen Zweifel an ihrem Job. Mitte März soll sie zu einem Job nach New York. Dann kommt der Lockdown. "Ich hätte zwei Monate hingesollt, um da zu modeln. Und mir ist aufgefallen, was für eine krasse Erleichterung das war, als ich nicht hinkonnte." Plötzlich macht es "Klick" und sie realisiert: "Dieses klassische Modeln, von Casting zu Casting gehen und den Job versuchen abzugreifen ... Das ist nicht das, was ich will und auch nicht das, was man mit fast 24 zur Selbstfindung braucht."

"Das muss sich eigentlich keine Frau antun"

Dennoch scheint Elena mit ihrem Weg im Reinen: "Ich bereue nichts", sagt sie. Und dennoch: Bei GNTM würde sie heute nicht mehr teilnehmen. "Ich glaube, ich bin auch einfach zu selbstbewusst und auch bewusst mittlerweile", erklärt das Model. Die Modebranche sieht sie inzwischen mit anderen Augen, "weil ich weiß, wie das Backstage zugeht. Das muss sich eigentlich keine Frau antun."

Neustart in Berlin

Inzwischen ist Elena von Hamburg nach Berlin gezogen. Sie will sich inspirieren lassen, neue Ideen sammeln für ihre berufliche Zukunft. "Ich möchte auf jeden Fall in Richtung Food, das weiß ich. Ob es jetzt ein Gastro-Konzept ist, ein Produkt, eine Show, das weiß ich noch nicht genau", skizziert sie ihre noch etwas vagen Vorstellungen. Fest steht aber für die 23-Jährige: "Ich habe das Ziel, mit Menschen zu arbeiten - für Menschen." 

Verwendete Quelle: PLACE TO BE Podcast 

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken