VG-Wort Pixel

Ekaterina Leonova Emotionale Worte zu ihrem "Let's Dance"-Comeback

Ekaterina Leonova
© Tristar Media / Getty Images
Nachdem Ekaterina Leonova zwei Jahre bei "Let's Dance" aussetzen musste, verkündet RTL ihre Rückkehr auf das Tanzparkett. Nun meldet sich die Profitänzerin mit einer Video-Botschaft zu Wort und erzählt, wie sie über ihr Comeback denkt. 

Ekaterina Leonova feiert nach zwei Jahren Zwangspause endlich ihr Comeback bei "Let's Dance". Nicht nur die Fans der Profitänzerin sind über diese Nachricht hocherfreut, auch sie selbst kann ihr Glück kaum fassen. 

Ekaterina Leonova zurück bei "Let's Dance"

In einem Instagram-Video teilt sie ihre Freude über ihre Rückkehr auf das Tanzparkett. "General Ekat is back", so die 34-Jährige strahlend. "Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich freue, nach zwei Jahren wieder bei 'Let's Dance' mitzumachen."

Für die gebürtige Russin ist es bereits die achte Teilnahme an der RTL-Tanzshow. Sie gehörte jahrelang zu den beliebtesten Profitänzerinnen der Sendung und führte mit Gil Ofarim, 39, Ingolf Lück, 63, und Pascal Hens, 41, drei Jahre in Folge ihre Promi-Partner zum Sieg. 

"Ich habe wie ein kleines Kind geweint"

Nach ihrem plötzlichen Ausstieg vor zwei Jahren ist die Freude bei ihren Fans über ihre Rückkehr nun umso größer. Das durchweg positive Feedback ihrer Follower:innen lässt die Tänzerin emotional werden. "Ich lag gestern im Bett und las eure zahlreichen sehr lieben Nachrichte und Kommentare... Ich habe geweint...ich konnte meine Träne nicht stoppen. Ich habe wie ein kleines Kind geweint [sic]", schreibt sie in einem weiteren Posting auf Instagram. 

Nachdem die 14 prominenten Kandidaten der kommenden Staffel bereits feststanden, verkündete der RTL am Donnerstag, 28. Januar 2022, auch, welche Profitänzer:innen ab dem 18. Februar mit dabei sein werden. Darunter befanden sich neben Ekaterina Leonova noch weitere Überraschungen. So werden auch Massimo Sinató, 41, nach einem Jahr "Elternzeit" sowie Isabel Edvardsson nach zehn Monaten Baby-Pause wieder dabei sein. Besonders überraschend: Patricija Ionel (ehem. Belousova) will nur wenige Wochen nach der Geburt ihres ersten Kindes wieder das Tanzbein schwingen.

Verwendete Quellen: instagram.com, rtl.de 

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken