VG-Wort Pixel

Ekaterina Leonova Zu hartes "Let's Dance"-Training: Sie entschuldigt sich bei Paul Janke

Paul Janke und Ekaterina Leonova
Paul Janke und Ekaterina Leonova
© Getty Images
2013 tanzte Ekaterina Leonova mit Ex-Bachelor Paul Janke bei "Let's Dance". Nun will sich die Profitänzerin bei dem 39-Jährigen für etwas entschuldigen. 

Vor sieben Jahren startete Ekaterina Leonova, 33, ihre Karriere bei "Let's Dance". Zuvor hatte Ekat nur an Turniertänzen teilgenommen. Und die Umstellung, plötzlich nicht mehr mit einem Profi, sondern mit einem Laien zu trainieren, fiel der gebürtigen Russin schwer. Das bekam vor allem ihr erster Promi-Partner Paul Janke, 39, zu spüren.

Ekaterina Leonova gibt sie: Sie war zu streng mit Paul

"Es stellte sich heraus, dass die Tanzstunden mit dem Promi (Paul Janke) gar nicht so einfach waren, wie ich zuerst dachte. Ich war verwirrt: Wieso konnte er sich 2-3 Schritte nicht merken? Wie schaffte er es, entspannt außer Takt zu tanzen? Wie kann man über Nacht die komplette Folge vergessen? Und tausende andere Fragen, die ich mich jeden Tag fragte", schreibt die 33-Jährige nun bei Instagram unter einige Fotos aus ihrer ersten "Let's Dance"-Staffel. Heute sehe sie ein, vielleicht sogar zu streng mit Paul gewesen zu sein: "Dafür will ich mich heute bei Paul entschuldigen." Damals hätte sie diese Methode allerdings als angemessen empfunden.

"Auch bei den Shows war es für mich anders. Ich zeigte es nicht, aber ich war mega aufgeregt. Ich wusste nicht, wer mehr zitterte: mein Tanzpartner oder ich. Nein, ich hatte keine Angst vor den Kameras. Ich hatte Angst, dass Paul einen Blackout kriegt und ich den Tanz nicht retten kann", ergänzt sie in ihrem Posting.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Viele Sachen konnte ich einfach nicht verstehen"

Aber nicht nur das Tanztraining war neu für sie, sondern auch der plötzliche Presserummel und die Gerüchte über ihre Person. "Viele Sachen konnte ich einfach nicht verstehen. Einige Fragen oder Aussagen waren für mich unverständlich. Auch die Love Stories um uns waren eher amüsant. Nur einmal war es für ihn einen Tick zu viel, aber er blieb trotzdem entspannt", erinnerte sie sich zurück.

Ekaterina und Paul belegten den dritten Platz

Am Ende zahlten sich jedoch alle Strapazen aus, denn Ekaterina und Paul kamen bis ins Finale und belegten den dritten Platz. In den folgenden Jahren stellte Ekat einen Rekord auf: Sie gewann drei Jahre hintereinander den "Let's Dance"-Pokal: 2017 mit Gil Ofarim, 38, 2018 mit Ingolf Lück, 62, und 2019 mit Pascal Hens, 40. Darüber hinaus gewann sie mit ihrem "Let's Dance"-Kollegen Massimo Sinató, 40, 2019 die Profi-Challenge. 

Verwendete Quellen: instagram.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken